Wie kommt es zu Augenblutungen?

Was verursacht blutunterlaufene Augen?

Die Ursache von Augenblutungen ist nicht immer bekannt, aber die Gründe, die wir in Kürze nennen, können Blutungen im Auge verursachen.

- Starker Husten

-starkes Niesen

-Erbrechen

-Schwere Verstopfung

-Vitamin C-Mangel

Krankheiten wie Grippe und Malaria können Blutungen in den Augen verursachen.

Natürliche Behandlungsmethoden bei Augenblutungen

Eiswürfel

Eiswürfel in ein Papiertuch wickeln und auf die geschlossenen Augen auftragen.

Kalte Milch

Kleine Wattebäusche in kalter Milch einweichen. Lassen Sie es dann eine Weile auf den Augenlidern, um Schmerzen und Rötungen zu lindern.

Teebeutel

Bewahren Sie gebrauchte Teebeutel aus Kamillentee und grünem Tee nach dem Abkühlen auf Ihren Augen auf. Wenden Sie die Anwendung an, bis die Blutung verschwunden ist. Nach einiger Zeit werden Sie feststellen, dass die Blutversorgung abnimmt.

Gurke, Kartoffel, Apfel

Gurken, Kartoffeln und Äpfel sind für ihre beruhigenden Eigenschaften bekannt. Für die Heilung müder Augen sind diese Früchte und Gemüse fast schon ein Segen. Halten Sie die geschnittenen kalten Gurkenscheiben 10 oder 15 Minuten lang auf Ihren Augen. Sie können das gleiche mit Kartoffeln und Äpfeln machen und ähnliche Ergebnisse erzielen.

Wenn Sie keine Augenblutung wünschen, können Sie sich unsere Vorschläge ansehen und Augenblutungen vorbeugen, bevor sie auftreten.

Wenn Sie keine Augenblutung wünschen, müssen Sie zuerst gut schlafen.

Wenn Sie schlafen, legen Sie Ihr Kissen so weit wie möglich in eine aufrechte Position, damit Sie Augenbluten deutlich verhindern.

Versuchen Sie, helles Licht und Staub so weit wie möglich zu vermeiden. Tragen Sie beim Ausgehen immer eine schützende Sonnenbrille.

Teerezept gut bei Entzündungen

kürzliche Posts