Welcher Test wird durchgeführt, um einen Vitamin-D-Mangel zu diagnostizieren?

Der Biochemie-Spezialist Dr. Hasan M. Mamık stellte fest, dass sich ein Vitamin-D-Mangel wie eine Epidemie in der Türkei und auf der ganzen Welt ausbreitet: "Diese stille Epidemie hat eine große Anzahl von Krankheiten wie Krebs, rheumatische Erkrankungen, Infektionen, neuropsychiatrische Erkrankungen, koronare Herzkrankheiten, Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck. Es kann Krankheiten verursachen “, sagte er.

Vorteile von Vitamin D

Dr. Hasan M. Mamık weist darauf hin, dass der Vitamin-D-Spiegel die Überlebenschance von Krebspatienten erhöht: „Vitamin D schützt den Körper vor Muskelschwäche. Es ist wirksam bei der Regulierung des Herzschlags. Es stärkt das Immunsystem und hilft bei der Kalziumansammlung in den Knochen.

Nahrungsquelle für Vitamin D

Dr. Hasan M. Mamık listete die Vitamin D-haltigen Lebensmittel wie folgt auf: „Vitamin D3 kommt vor allem in Fischöl, Sardinen, Makrele, Lachs, Thunfisch, Eigelb, Butter und Leber vor. Unter den Pflanzen sind Petersilie und Brennnessel zu empfehlen.“

„Vernachlässige den Test nicht“

Der Spezialist Dr durch die Sicherstellung der Ansammlung von Kalzium in den Knochen.

Es verhindert die Knochenresorption. Es stärkt das Immunsystem. Vitamin-D-Mangel tritt am häufigsten bei Schwangeren, Stillenden, über 70-Jährigen, Dunkelhäutigen, Übergewichtigen, Personen, die beim Sonnenbaden Hautschutzcremes verwenden, Personen, die sich nicht sonnen können, Personen mit Unterernährung, Personen mit Darmmalabsorption, Menschen mit Nieren- und Leberversagen, diejenigen, die Medikamente zur Gewichtsreduktion und AIDS einnehmen. Es ist bei Patienten üblich", sagte er.

kürzliche Posts