Macht Fasten abnehmen?

Die Ernährungsberaterin Ayşe Korkmaz, Leiterin der Abteilung Ernährung und Diät am VKV American Hospital, erklärte, dass Fasten in der Öffentlichkeit manchmal als Alternative zum Abnehmen angesehen wird, aber dies ist eine falsche Vorstellung und fügte hinzu: „Den ganzen Tag hungrig zu bleiben verlangsamt den Stoffwechsel, was erschwert das Abnehmen, vor allem ab der zweiten Hälfte des Ramadan.

Korkmaz sagte in seiner Erklärung, dass im Monat Ramadan, der einen wichtigen Platz im gesellschaftlichen Leben einnimmt, Sahur und

Er sagte, dass den Iftar-Mahlzeiten besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird, dass Sahur reichhaltiger als normales Frühstück zubereitet wird und Iftar reicher als das Abendessen ist. Daher können sich die Essgewohnheiten mit dem Monat Ramadan ändern.

Korkmaz drückte aus, dass das Ziel darin besteht, im Ramadan eine angemessene und ausgewogene Ernährung zu gewährleisten, wie immer empfohlen, und es wird daher empfohlen, die Anzahl der Mahlzeiten im Ramadan auf mindestens 3 Mahlzeiten einzuplanen zu dieser Diät, von Zeit zu Zeit Verdauungsbeschwerden, Magen und Darm.Übermäßige Gasansammlung, plötzlicher Blutdruckanstieg sind zu beobachten und der Verzehr von Gebäckdesserts, Pitas, Gebäck und kalorienreichen Lebensmitteln wird in dieser Zeit zunehmen .

Er gab an, dass es zu einer Gewichtszunahme kommen kann.

"SAHURA MUSS WARTEN"

Betonen, dass es für eine angemessene und ausgewogene Ernährung im Ramadan notwendig ist, die Sahur-Mahlzeit nicht auszulassen, um mindestens 3 Mahlzeiten am Tag zu sich zu nehmen, und weist darauf hin, dass es äußerst schädlich ist, dies zu beabsichtigen in Sahur nur Wasser zu trinken oder abends vor dem Zubettgehen zu essen.

Korkmaz sagt, dass diese Diät den Hunger von etwa 12 Stunden auf durchschnittlich 18 Stunden erhöht, was dazu führt, dass der Nüchternblutzucker früher sinkt und somit den Tag ineffizienter verläuft, sagt Korkmaz im Gegenteil, wenn die Sahur-Mahlzeit aus schweren Mahlzeiten wird der nächtliche Stoffwechsel reduziert.Er stellte fest, dass die Umwandlungsrate der Nahrung in Fett mit abnehmender Geschwindigkeit zunimmt und die Rate und das Risiko einer Gewichtszunahme zunehmen.

Aus diesem Grund sagte Korkmaz, dass es notwendig sei, für Sahur aufzustehen und entweder ein leichtes Frühstück zu sich zu nehmen oder eine Mahlzeit aus Suppe, fettarmem Gemüse und Olivenöl zu wählen.

"IFTAR SOLLTE MIT SUPPE ÖFFNEN"

Zum Ausdruck bringen, dass Iftar, die erste Mahlzeit des Tages, mit einer Suppe geöffnet und nach einer Pause mit der Mahlzeit begonnen werden sollte.

Korkmaz wies darauf hin, dass Magen- und Herzprobleme auftreten können, wenn viel Nahrung auf einmal zu sich genommen wird, nachdem der Magen während des Fastens lange Zeit leer geblieben ist iftar und einen Snack zwischen Iftar und Sahur hinzuzufügen, sofern dieser ausgewogen ist.

Korkmaz erklärte, dass während des Fastens während des Ramadan fetthaltige Lebensmittel vermieden werden sollten: „Es sollte darauf geachtet werden, dass die Mahlzeiten nicht schwer sind, dass fettarme und nicht in Öl gebratene Lebensmittel gewählt und weniger gegessen werden sollten in kurzen Abständen."

Reflux- und Verstopfungsproblem

Korkmaz sagte, dass Reflux und Verstopfung, die als das Entweichen von Magensäure in die Speiseröhre definiert wird, eine der häufigsten Beschwerden während des Ramadan sind.

Korkmaz erklärte, dass die Vermeidung von übermäßigem Koffeinkonsum wie Kaffee, Kakao und Schokolade, das Vermeiden von fettigen Speisen und das Nicht-Zu-Bett-Gehen gleich nach dem Essen praktische Maßnahmen zur Vorbeugung von Reflux sind.

Korkmaz erklärte, dass dafür der Verzehr von Obst und Gemüse erhöht, Vollkorn- oder Roggenbrot als Brot verwendet und vor allem der Wasserverbrauch erhöht werden sollte.

MUSTERMENÜ FÜR DEN MONAT RAMADAN

Korkmaz bietet ein beispielhaftes Menü für den Monat Ramadan und bietet 1-2 Scheiben Brot oder Fladenbrot, 1-2 Scheiben Käse oder 1 Ei für Sahur, 5-6 Oliven, Tomaten, Gurken, Obst oder 1-2 Teelöffel Honig oder Marmelade empfiehlt 1 Schüssel Suppe, 1 Schüssel Joghurt, 1 Portion fleischiges Gemüse oder Fleischmehl, 1 Scheibe Brot, Tomate, Gurke als zweite Alternative in Sahur.

In Korkmaz Iftar, 1-2 Oliven oder Datteln oder Käse, 1 Schüssel Suppe, 1 Portion Fleisch oder Gemüse mit Fleisch, Salat (fettarm), 2-3 Scheiben Brot oder Reis oder Nudeln oder 1 Scheibe Gebäck, Snacks Er empfiehlt, vor dem Schlafengehen 2 Früchte und 1 Glas Milch oder Joghurt oder 1 Schüssel Fruchtkompott und Milch zu trinken.

Korkmaz stellte fest, dass dieser Ernährungsplan für Erwachsene geeignet ist, die fasten können und keine gesundheitlichen Probleme haben, die die Ernährung beeinträchtigen könnten, und stellte fest, dass Milchdessert (manchmal Güllaç) 2-3 Mal pro Woche anstelle von Snacks gegessen werden kann.

kürzliche Posts