3 Dates am Tag reichen aus

Datteln, die oft mit Iftar-Tabellen identifiziert werden, gehören eigentlich zu den wichtigen Lebensmitteln, die nicht nur im Ramadan, sondern in jedem Monat des Jahres verzehrt werden sollten. Der Grund dafür ist, dass er nicht nur einen unvergesslichen Geschmack am Gaumen hinterlässt, sondern dank seines hohen Gehalts an Ballaststoffen, Kalium, Eisen, Folsäure und Kalzium sowie vielen Vitaminen und Mineralstoffen viele Vorteile für unseren Körper hat. Wie bei jedem Lebensmittel ist es bei Datteln jedoch wichtig, die Portionskontrolle zu gewährleisten. Denn 3 mittelgroße Datteln (45gr) enthalten durchschnittlich 60 Kalorien und entsprechen 1 Portion Obst. Daher ist es sehr wichtig, es nicht zu übertreiben, indem Sie seinen Geschmack genießen. Ernährungs- und Diätspezialistin Şeyda Sıla Bilgili erklärte 10 wichtige Gründe für den Verzehr von Datteln und gab wichtige Informationen.

Es erleichtert die Verdauung

Der Ballaststoffgehalt von Datteln ist sehr hoch. So viel, dass 100 Gramm davon 3,5 Gramm Ballaststoffe enthalten. Auf diese Weise quillt es wie ein Schwamm auf, nimmt im Magen Volumen auf und erzeugt ein Sättigungsgefühl, wenn es den Magen erst spät verlässt. Ballaststoffe arbeiten auch den Darm und lindert Verstopfung.

Es verjüngt die Haut

Dank der Antioxidantien-reichen Zellerneuerung der Dattelpalme tut es auch unserer Haut gut. Die erneuerte Textur lässt die Haut jünger aussehen. Wenn die Haut ihre elastische Struktur verliert, kollabieren die Wangen und tiefe Gesichtsfalten werden sichtbar. Datteln geben der Haut die nötige Feuchtigkeit, sodass die Haut eine elastischere Struktur erhält. Dank des Vitamin B in seinem Inhalt trägt es auch zu einer schnelleren Wundheilung auf der Haut bei.

Verhindert Muskelkrämpfe

Muskelkrämpfe und Muskelschmerzen sind bei Magnesiummangel häufig. Dank des Magnesiums in der Dattel stärkt es die Muskulatur, beteiligt sich an der Proteinsynthese und an der gesunden Funktion von Enzymen. Der Verzehr von 2-3 Datteln pro Tag kann den täglichen Magnesiumbedarf decken.

Unterstützt die Gewichtskontrolle

Mit seinem hohen Ballaststoffgehalt bleibt es lange im Magen und verlangsamt die Verdauung. Dadurch wird die Sättigungsdauer verlängert und weniger Nahrung verzehrt. Menschen mit Eisenmangel haben Schwierigkeiten, Gewicht zu verlieren. Datteln unterstützen mit ihrem hohen Gehalt an Eisenmineralien die Eisenspeicher des Menschen, wodurch der Stoffwechsel beschleunigt wird. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass 1 Dattel 20 Kalorien enthält. Es sollte unter Beachtung der Menge eingenommen werden, insbesondere während des Schlankheitsprozesses.

Schützt die Herzgesundheit

Dattel, die zu den herzfreundlichen Lebensmitteln gehört, gleicht den Blutdruck (Blutdruck) aus und reguliert dank ihres reichhaltigen Kaliummineralgehalts den Herzrhythmus. Es enthält kein Cholesterin und ist ein starkes Antioxidans, das das Herz vor schädlichen Bakterien und Mikroben schützt und das Risiko eines Gefäßverschlusses reduziert.

Reduziert Stress und Anspannung

Als Ergebnis von Untersuchungen von Experten wurde festgestellt, dass das nervenstärkende Vitamin B6 in Datteln in hohen Mengen vorkommt. Auf diese Weise entwickelt sich eine Abwehr gegen Stress. Datteln enthalten auch Vitamin B1, was es dem Nervensystem erleichtert, gesund zu sein.

Es verhindert Anämie

Datteln machen auch durch ihren hohen Eisengehalt auf sich aufmerksam. Bei regelmäßiger Einnahme erhöht es die Hämoglobinsynthese in den Blutzellen bei Menschen mit Eisenmangelanämie. Mit diesem Effekt verringert es das Risiko einer Anämie im Zusammenhang mit Eisenmangel. Es erhöht auch die Anzahl der roten Blutkörperchen mit den darin enthaltenen Vitaminen B2 und B3.

Ein kompletter Energiespeicher

Menschen, die sich tagsüber ziemlich müde oder träge fühlen oder zunehmen möchten, können mit Datteln einen Teil der benötigten Energie zuführen. Sein hoher Energiegehalt ist besonders vorteilhaft für Menschen, die zunehmen möchten oder für Kinder im Entwicklungsalter.

Erhöht die Immunität

Datteln sind reich an antioxidativem Selen und Vitamin C, die das Immunsystem unterstützen. Auf diese Weise reinigt es den Körper von schädlichen Bakterien und Mikroben. Darüber hinaus reduziert der hohe Gehalt an Magnesiummineralien die Rate von Infektionen, die im Körper auftreten können.

stärkt die Knochen

Dank des Kalziums und Phosphats in der Dattel trägt es zum Aufbau des Skeletts und zum Ausgleich der Knochenstruktur des Körpers bei. Es hilft auch, Knochenerkrankungen vorzubeugen, die sich entwickeln können, wie Osteoporose und Erweichung.

3 mal am Tag reicht!

Der hohe Zuckergehalt der Datteln erhöht die Kalorienaufnahme. Darüber hinaus kann ein hoher Zuckergehalt dazu führen, dass der Blutzuckerspiegel im gleichen Tempo steigt und fällt, insbesondere bei Diabetikern oder Menschen mit Insulinresistenz. Aus diesem Grund reicht es aus, 3 Datteln pro Tag zu sich zu nehmen.

kürzliche Posts