Welche Katzenrassen und Namen gibt es? Arten und Eigenschaften von Katzen

Das erste, was Menschen, die ein Haustier haben möchten, in den Sinn kommt, sind zweifellos Katzen. Katzen, die je nach Rasse unterschiedliche Merkmale aufweisen, sind nicht vollständig domestiziert, obwohl sie vor Jahrhunderten domestiziert wurden. Auch wenn sie regelmäßig von ihren Besitzern gefüttert werden, geht ihr Jagdgeist nicht verloren, sie können sich selbst versorgen.

Welche Katzenrassen und Namen gibt es?

Unter den Katzen mit einer großen Artenvielfalt auf der ganzen Welt sind die am meisten bevorzugten;

Van Cat

Angora-Katze

Persische Katze

Siamesische Katze

Amerikanische Waldkatze

Chartreux

Schottische Falte

Schottische Straße

Britisch Kurzhaar

Ragamuffin

Exotisches Kurzhaar

Burmesische Katze

Amerikanisch Kurzhaar

Chinchilla

Kaschmirische Katze

Sibirische Katze

Arten und Eigenschaften von Katzen

Van Cat: Das wichtigste Merkmal dieser in der Van-Region lebenden Katzenrassen ist, dass sie die einzige Katzenrasse in der Region ist, die gerne zwischen anderen Katzenarten schwimmt. Augenfarben werden in drei Gruppen eingeteilt. Katzen mit beiden bernsteinfarbenen Augen, beiden blauen Augen und einem blauen, bernsteinfarbenen Auge.

Perserkatze: Katzen dieser Rasse haben langes und weiches Haar. Sie gehört mit ihrem flachen Gesicht und dem runden Kopf zu den am meisten bewunderten Katzenrassen. Perserkatzen mit flachem Gesicht sind nicht sehr gefragt. Die Rasse ist gelehrig, muskulös und ruhig.

Angora-Katze: Angora-Katzen werden in Europa Angora genannt. Diese Katzen gelten als die Vorfahren der Langhaarkatzen. Obwohl mit Perserkatzen gemischt, sind Ankara-Katzen reine türkische Katzen. Diese Katzen, deren Augenfarben meist blau sind, haben auch Augenfarben in Bernstein-, Grün- und Gelbtönen. Die genetischen Merkmale dieser Katzen, die eine muskulöse und lange Körperstruktur haben, sind, dass sie normalerweise taub sind.

Siamkatze: Sie haben ihren Namen vom heutigen Thailand, dh Siamkatze. In Thailand werden diese Katzen Mondäpfel genannt. Es ist die sozialste Katzenrasse.

Maine Coon: Diese aus Amerika stammenden Katzen ähneln den Tabbykatzen in unserem Land. Ihr Unterschied zu Tabby-Katzen besteht darin, dass sie eine dünne Gesichtsstruktur haben, wobei sich ihre Mähnen unter dem Hals fortsetzen.

Scottish Fold: Das wichtigste Merkmal dieser Katzen ist, dass ihre Ohren nicht gerade, sondern gefaltet sind. Es gibt keinen Unterschied zwischen Scottish Fold- und Scottish Straight-Rassen außer ihrer Ohrstruktur.

Britisch Kurzhaar: Katzen dieser Rasse stammen aus England. Diese Katzen, deren Köpfe rund sind, deren Körper groß sind und deren Wangen pausbäckig sind, mögen die Straße nicht. Sie sitzen lieber neben ihrem Besitzer als auf dem Schoß.

k├╝rzliche Posts