Wie verhalten sich Männer und Frauen nach dem Sex?

So wie das Verhalten von Männern und Frauen vor Beginn der Sexualität unterschiedlich ist, unterscheidet es sich auch nach dem Sex. Diese Unterschiede können verschiedene Kritikpunkte an der anderen Partei hervorrufen. Obwohl das nach dem Sex ausgeschüttete Oxytocin-Hormon eine aktive Rolle bei der Bestimmung des Verhaltens spielt, reicht es möglicherweise nicht aus, dieses Verhalten allein zu erklären.

Postsexuelle weibliche Einstellungen:

1. Umarmung

Frauen ziehen es im Allgemeinen vor, sich nach dem Sex zu umarmen. Sie fühlen sich sicherer. Tatsächlich kann es auch als Versuch angesehen werden, die Realität des Interesses zu überprüfen, das er vor der Sexualität erhalten hat.

2. Über die Beziehung sprechen

Es wird oft bei Paaren beobachtet, die nicht viel Zeit miteinander verbringen, oder in Gewerkschaften, in denen der Mann nicht sehr gesprächig ist. Im Wesentlichen sieht er es als eine Zeit, die emotionale Intimität zu bewerten, die im täglichen Trubel oder im Umgang mit Kindern vernachlässigt wird.

3. 'Was denkst du gerade?' die Frage ist

Viele Frauen versuchen die Stille nach dem Geschlechtsverkehr einzuschätzen und wie wertvoll die gerade erlebte Intensität für den anderen ist.

4. Wegkommen

Dies ist üblich, wenn die Frau beim Sex keinen Orgasmus hatte. Vor allem, wenn dies von der anderen Partei ignoriert wird, wird es deutlicher beobachtet.

5. Zieh dich sofort an

Eine Frau, die mit ihrem eigenen Körper nicht zufrieden ist oder sich Sorgen macht, dass der andere eine solche Einschätzung abgibt, zieht sich nach dem Sex schnell an.

6. Schlecht handeln

Es kommt häufiger in Beziehungen vor, die keine sexuellen Orgasmen haben oder in denen der Mann egoistischer handelt. Dieses Verhalten kann auch bei unzureichendem Vorspiel oder vorzeitiger Ejakulation beobachtet werden.

7. Blatt wechseln

Einige sehr anspruchsvolle Frauen wollen die Bettwäsche wechseln, sobald der Sex vorbei ist. Vielleicht möchte er die Bettwäsche schnell wechseln, weil er sich ekelt, dass die Genitalien das Bett berühren oder das Sperma verschmiert. Tut er das nicht, gerät er in Schwierigkeiten.

Postsexuelle männliche Einstellungen:

1. Drehen und schlafen

Viele Männer schlafen nach dem Geschlechtsverkehr ein. Es wird viel kritisiert. Leider erleichtert die intensive Ausschüttung des Oxytocin-Hormons nach der Ejakulation diese Situation. Auch Männer brauchen Zeit und Ruhe, um sich nach der Ejakulation wieder auf den Sex vorzubereiten.

2. Rauchen

Dieses Verhalten ist eher ein erlerntes Verhalten. Es ist oft als Filmstill zu sehen. Es gibt keine andere Erklärung nach Sexualität. Tatsächlich kann das Rauchen nach dem Sex verhindern, dass sich das Paar aufgrund des Geruchs umarmt.

3. Gleichgültig handeln

Manche Männer können sich nach dem Sex gleichgültig verhalten. Dies ist häufiger in sexuell fokussierten und emotionslosen Beziehungen.

4. Essen und Trinken

Manche Männer müssen nach dem Sex aufgrund zu großer Anstrengung möglicherweise etwas essen. Obwohl es der Frau seltsam erscheinen mag, können sie hungrig werden.

5. Überprüfen Sie Ihr Telefon

Manche Workaholic-Männer können nach dem Sex auf ihr Handy schauen. Oder wer süchtig nach seinem Handy ist, kann sein Spielzeug sofort in die Hand nehmen. Tatsächlich wird es als ein Verhalten angesehen, das Frauen ziemlich wütend macht.

6. Auf die Toilette gehen

Einige akribische Männer können nach dem Sex auf die Toilette gehen und pinkeln. Sie können dies wie eine Zeremonie als Folge fast jedes Geschlechtsverkehrs tun. Sie glauben vielleicht, dass es schädlich ist, wenn Sperma im Penis verbleibt.

7. Umarmung

Es kann ein Ausdruck von Liebe und Respekt sein.

kürzliche Posts