Gründe für viel Blinzeln

Es ist sehr wichtig, dass Menschen in der Kindheit zu viel mit den Augen blinzeln. Denn es kann das erste Anzeichen dafür sein, dass das Kind ein Sehproblem hat.

Verschwommenes Sehen in der Ferne und in der Nähe, bei Kindern Hyperopie genannt, setzt sich latent fort. Bei einem Strabismus im Auge wird diese Situation von der Familie sehr schnell bemerkt. Wenn es jedoch bei Kindern mit Hyperopie keine Verschiebung gibt, kommt es sehr schnell zu einer Überanstrengung der Augen.

Beim Fernsehen, Lesen, bei der Beschäftigung mit etwas in der Nähe produziert das Gehirn häufiges Blinzeln als erstes Symptom, weil die Anpassungsfähigkeit des Auges nicht ausreicht. Häufiges Blinzeln kann eines der frühesten Anzeichen einer Augenerkrankung sein, die als okkulte Hyperopie in der Kindheit bezeichnet wird.

Ursachen im Alter
Wenn im fortgeschrittenen Alter häufiges Blinzeln auftritt, kann dies zwei Gründe haben. Einer von ihnen ist das trockene Auge. Die Träne faltet die Hornhaut an der Vorderseite des Auges in einer Schicht. Wenn dies jedoch nicht ausreicht, erscheint häufiges Blinzeln als einzige Möglichkeit, es zu erhöhen, da die Selbstwaschfunktion des Auges nachlässt.

Das Auftreten von häufigem Blinzeln ist eines der ersten Anzeichen für ein trockenes Auge. Wenn das Blinzeln mit Brennen und Stechen im Auge einhergeht, muss es wegen fehlender Tränen behandelt werden, dh einer Erkrankung, die als trockenes Auge bezeichnet wird.
Vorsichtsmaßnahmen gegen trockenes Auge

kürzliche Posts