10 effektive Tipps zur Stärkung der Knochen

Mit zunehmendem Alter wird das Proteingewebe in unseren Knochen dünner. Wenn die kalziumgewichtete Mineralsubstanz unserer alternden Knochen abnimmt, wird sie leichter gebrochen.

Die Wirbel-, Hüft- und Handgelenksknochen sind von dieser Erkrankung am meisten betroffen. Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Problem namens Osteoporose zu bekämpfen. Wenn wir diese praktischen Anregungen, die wir immer im Kopf haben, so früh wie möglich berücksichtigen, wird es leichter, der Osteoporose zu widerstehen.

Die Ernährungs- und Diätspezialistin Derya Fidan hat zehn goldene Wege erklärt, um für Sie starke Knochen zu haben.

1. Konsumieren Sie häufiger Milchprodukte wie Joghurt und Hartkäse; erhöhen unseren Kalkkessel.

2. Essen Sie mehr Gemüse. Verpassen Sie nicht besonders dickes grünes Blattgemüse, Salat, Portulak, grüne Paprika, Spinat, Dill.

3. Wenn Ihr Vitamin-D-Wert unter 20 liegt, nehmen Sie auf jeden Fall Vitamin-D-Präparate ein und sonnen Sie sich, wenn möglich, öfter. Wählen Sie fetten Fisch, der reich an Vitamin D ist (und kleine Fische, die mit Knochenmark verzehrt werden können, wie Sardellen). Richtig sonnenbaden.

4. Vergessen Sie nicht, Magnesium-reiche Lebensmittel zu sich zu nehmen. Z.B; Walnüsse, Kürbisse, Sonnenblumenkerne, Haselnüsse und Mandeln sind buchstäblich Kalziumspeicher.

5. Übertreiben Sie nicht den Verzehr von tierischem Eiweiß. Es ist auch sehr wichtig, von pflanzlichen Proteinen zu profitieren: Denken Sie daran, dass eine proteinreiche Ernährung den Kalziumverlust erhöht.

6. Konsultieren Sie Ihren Arzt bezüglich der Einnahme von Vitaminen: Die bewusste Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie K12, Vitamin D, Kalzium, Magnesium und Zink wird Ihnen viele Vorteile bringen.

7. Vernachlässigen Sie nicht das Training (insbesondere Widerstandsübungen); profitieren auch beim Gehen von leichten und moderaten Gewichtsübungen…

8. Holen Sie sich Kollagenunterstützung. Profitieren Sie von kollagenreichen Lebensmitteln wie knöchernem Topfenfleisch, Trabersuppe, Innereien…

9. Reduzieren Sie Salz. Überschüssiges Salz wirkt sich wie überschüssiges Protein aus und erhöht den Kalziumverlust im Urin.

10. Vermeiden Sie das Rauchen. Reduzieren Sie Kaffee und Tee. Konsumiere niemals koffeinreiche Cola-Getränke.

kürzliche Posts