Werden Haare während der Schwangerschaft gefärbt?

Ferti-Jin Frauengesundheits- und IVF-Zentrum Klinischer Direktor, Gynäkologie, Geburtshilfe und IVF-Spezialist Op. DR. Seval TAŞDEMİR; „Tierstudien beleuchten die Gefahren des Haarefärbens im ersten Trimester der Schwangerschaft. Das zeigen Untersuchungen von Wissenschaftlern aus der Türkei und dem Ausland; Das Färben der Haare während des ersten Trimesters der Schwangerschaft kann dem Baby ernsthaft schaden. Es kann zu Katarakten oder Hirntumoren führen“, sagt er.

„21. Obwohl Haarfärbemittel viel sicherer sind als früher im 21. DR. Seval TAŞDEMİR warnt werdende Mütter; „Schwangere, Sie können mögliche Risiken minimieren, indem Sie formaldehydhaltige Produkte vermeiden!“.

Ferti-Jin Frauengesundheits- und IVF-Zentrum Klinischer Direktor, Gynäkologie, Geburtshilfe und IVF-Spezialist Op. DR. Seval TAŞDEMİR informiert über die negativen Folgen des Haarefärbens während der Schwangerschaft:

ES KANN DAS BABY ERREICHEN, INDEM ES DEN PLATZ ÜBERQUERT.

„Viele Arten von Haarfärbemitteln, wie Glätteisen und Bleichmittel, enthalten auch gefährliche Chemikalien. Diese Chemikalien sind

Es wird über das Blut aufgenommen und gelangt in den Kreislauf der Mutter. Chemikalien, die mit Haarfärbemitteln geliefert werden, können aus dem Blut der Mutter die Plazenta passieren und in den Blutkreislauf des sich entwickelnden Fötus gelangen.

Studien haben gezeigt, dass insbesondere bei Babys, die in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft Haarfärbemitteln ausgesetzt waren; Die Inzidenz von angeborenem Katarakt und Neuroblastom ist höher als bei anderen Säuglingen“.

ES KANN NICHT NUR DAS AUGE, SONDERN AUCH DAS NERVENSYSTEM BEEINFLUSSEN

Angeborene Katarakt ist der einseitige oder beidseitige Verlust der Transparenz der Augenlinse von Geburt an.

Neuroblastom ist ein Tumor, der aus Nervenzellen entsteht. Es ist die häufigste Krebsart im Säuglingsalter. (Es macht 10 Prozent der Krebsfälle im Säuglingsalter aus.) Neuroblastom ist eine Krebsart, die vom Nervensystem ausgeht und Botschaften vom Gehirn an den ganzen Körper überträgt. Es beginnt normalerweise in Nervenzellen in den Nebennieren. In einigen Studien wurde beobachtet, dass das Färben von Haaren während der Schwangerschaft das Risiko für ein Neuroblastom um das Dreifache erhöht.

LASSEN SIE FARBWECHSEL FÜR LETZTE

Unabhängig von der Art der verwendeten Haarfärbemittel (permanent, semi-permanent oder pflanzlich) enthalten sie Chemikalien, deren Inhaltsstoffe nicht genau bekannt sind.

Meiner persönlichen Meinung nach ist es besser, die Haare erst nach der Geburt zu färben, um vorsichtig zu sein. Farbveränderungen in Ihrem Haar in der Zeit nach der Schwangerschaft sind eine risikofreiere Wahl für die Gesundheit Ihres Babys.

Wenn Sie jedoch Ihr Weiß verstecken oder eine intensive Färbung haben möchten, können Sie nach dem ersten Trimester der Schwangerschaft pflanzliche Haarfärbemittel verwenden.

SIE SOLLTEN FERN VON CHEMIKALIEN ENTHALTENEN GLEITMITTELN BLEIBEN

Es wird nicht empfohlen, Haarglätter zu verwenden, die Chemikalien enthalten (sie enthalten Natriumhydroxid und Bisulfit). Daher ist es von Vorteil, die Haare mit Hilfe eines Föhns und einer Glättzange zu glätten oder bis nach der Geburt natürlich zu halten.

kürzliche Posts