5 der besten glutenfreien Rezepte

Glutenfreie Ernährung ist zu einer der Ernährungsformen geworden, die eher zu einem Lebensstil als zu ihrer Popularität geworden ist. Glutenfreie Lebensmittel, die das Verdauungssystem und den Darm weniger ermüden, werden auch von Menschen mit Zöliakie und Glutenunverträglichkeit bevorzugt. Unabhängig davon, ob Sie all diese Faktoren haben oder nicht, probieren Sie unbedingt die 5 besten glutenfreien Rezepte aus, die wir für Sie identifiziert haben.

Quinoa-Pastetchen

Zutaten für Quinoa-Pastetchen:

-2 Tassen gekochter Quinoa

-Eine halbe Karotte gerieben

-Eine halbe Zwiebel

-Ein halber Bund Frühlingszwiebeln

-Ein halber Bund Dill

-Ein halbes Bündel Minze

-1 Teelöffel Kreuzkümmel

-1 Teelöffel rotes Chilipulver

-1 Teelöffel Salz

-1 Ei

-1 Esslöffel hausgemachtes Tomatenmark

Wie macht man Quinoa-Frikadellen?

-Gekochte Quinoa, geriebene Karotte, fein gehackte Zwiebel, Frühlingszwiebel, Dill, frische Minze, Ei, Gewürze und Hauspaste in den Mixtopf geben und gut durchkneten.

-Ziehen Sie Fleischbällchen-Mörser mit Backpapier auf Ihr Backblech, rollen Sie sie und ordnen Sie sie an.

-Backen Sie in einem vorgeheizten 180-Grad-Ofen. Guten Appetit.

Blumenkohl Reis

Zutaten für Blumenkohlreis:

-2 Schalen Blumenkohl

-1 Karotte

-3-4 grüne Paprikaschoten (falls vorhanden, auch Capia-Paprikaschoten hinzufügen.)

-2-3 Knoblauchzehen

-1 Teelöffel Kurkuma

-Salz Pfeffer

-2 Esslöffel Butter

Wie macht man Blumenkohlreis?

-Rindo den Blumenkohl roh.

-Schmelzen Sie das Öl in der Pfanne und braten Sie die Karotten und dann die Paprika. Fügen Sie den Knoblauch hinzu.

-Blumenkohl und Gewürze hinzufügen und anbraten.

- Keine Notwendigkeit, zusätzliches Wasser hinzuzufügen.

- Lassen Sie Ihren gekochten Blumenkohlreis 10 Minuten lang ziehen.

-Sie können später dienen.

Kürbis-Maismehl-Kuchen

Zutaten für Kürbis-Maismehl-Kuchen:

-2 Zucchini

-1 Bund Dill

-1/4 Bund Dill

-2 Eier

-1 Tasse Joghurt

Etwas weniger als 1 Tasse Öl

-1 Tasse Maismehl

-1 Tasse Reismehl

-1 Stück Backpulver

-1 Teelöffel Salz

-1 Teelöffel rote Paprikaflocken oder -pulver

-Sesam und Schwarzkümmel zum darüberstreuen

Wie macht man einen Kürbis-Maismehlkuchen?

- Die Zucchini mit dem groben Teil der Reibe reiben und den Saft auspressen.

-In einer tiefen Schüssel alle Zutaten (außer Schwarzkümmel und Sesam) zuerst als flüssige Zutaten und dann als trockene Zutaten hinzufügen und vermischen.

- In eine gefettete Auflaufform geben. Im vorgeheizten 180-Grad-Ofen etwa 30-35 Minuten backen.

-Sie können Muffins herstellen, indem Sie diesen Kuchen in Muffinförmchen geben.

Pfannkuchen aus Buchweizenmehl

-4 Esslöffel (gehäuft) Buchweizenmehl

-1 Tasse Wasser

-1/2 Teelöffel Backpulver

-1/2 Teelöffel Salz

-1 Bio-Ei

Wie wird es gemacht?

- Im Mixer zuerst Mehl und Wasser verquirlen, bis die Klumpen weg sind, dann die anderen Zutaten hinzufügen und erneut verquirlen, bis eine homogene Masse entsteht.

-Es ist eine Flüssigkeit mit einer etwas wässrigeren Konsistenz als dunkle Buttermilch oder Boza. 1 Stunde im Kühlschrank aufbewahren.

- Dann die Pfannkuchenpfanne gut erhitzen, ganz leicht mit Olivenöl einfetten, damit sie nicht klebt, 1 Schöpfkelle der von Ihnen zubereiteten Mehlmischung nehmen und dünn auf der Pfanne verteilen.

Wenn eine Seite gar ist, entfernen Sie sie mit Hilfe eines Spatels und drehen Sie die andere Seite, um beide Seiten zu garen. Auf diese Weise die gesamte Mischung kochen.

-Sie müssen die Pfanne von Zeit zu Zeit neu ölen, da sie anfängt zu kleben, nicht jedes Mal.

-Dieses Rezept macht 7 dünne Pfannkuchen von der Größe eines Desserttellers.

Buchweizenpilaw mit Champignons

Buchweizenpilaw mit Champignons Zutaten:

-2 Tassen Buchweizen

-250 Gramm Zuchtpilze

-4 Esslöffel Olivenöl

-1 mittelgroße Zwiebel

-3 Knoblauchzehen

-2,5 Tassen Hühnerbrühe (500 ml.)

-1/2 Teelöffel Salz

-1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer

Wie wird es gemacht?

- Eine beschichtete Pfanne gut erhitzen, ohne Öl hinzuzufügen. Den Buchweizen in die erhitzte Pfanne geben und 2-3 Minuten braten, dabei zwischendurch umrühren. Schließen Sie die Decke.

-Die Champignons in dünne Scheiben schneiden. 3 EL Olivenöl in einem Reiskocher erhitzen.

-Die in Scheiben geschnittenen Champignons in den Topf geben und unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis das Wasser, das sie hinterlassen, absorbiert ist. Die sautierten Champignons auf einem Teller anrichten.

- Nehmen Sie 1 Esslöffel Olivenöl in einen separaten Topf, braten Sie die fein gehackte Zwiebel und den Knoblauch bei mittlerer Hitze an.

- Nachdem die Zwiebeln geröstet sind, geben Sie die Buchweizen- und Hühnerbrühe, die Sie in der Pfanne aufbewahrt haben, in den Topf.

-Salz und Pfeffer hinzufügen. Schließen Sie den Deckel des Topfes. Bei schwacher Hitze kochen, bis der Reis sein Wasser aufnimmt.

- Nachdem Sie das Wasser abgelassen haben, geben Sie die Pilze in den Reiskocher, den Sie vom Herd gestellt haben, und mischen Sie.

Nach Belieben mit frischen Gewürzen wie Thymian, Rosmarin oder abgeriebene Zitronenschale servieren.

Guten Appetit.

k├╝rzliche Posts