Die bösen Feinde der Zähne, Zahnstein

Eine der Empfindungen, die mir in letzter Zeit häufig begegnet sind; „Es ist schädlich, den Zahnstein zu reinigen, der Zahnstein ist von Vorteil.“ Zunächst einmal denke ich, dass es notwendig ist, ein wenig darüber zu sprechen, was Zahnstein ist und warum er auftritt. Wenn die Zahnoberflächen nicht gut gereinigt werden, bildet sich auf ihnen eine Schicht namens bakterieller Plaque. Mit Hilfe von Calcium- und Phosphationen im Speichel härtet diese Schicht mit der Zeit aus und bildet Zahnstein. Wenn wir das Thema etwas genauer betrachten müssen, möchte ich Sie darauf aufmerksam machen, dass sich am Anfang eine bakterielle Plaque befindet. Wir sprechen von einer verhärteten Struktur, die von bakterieller Plaque stammt. Daher halte ich es für unnötig, die Nützlichkeit dieser Struktur zu diskutieren.

Einer der unverzichtbaren Faktoren bei der Bildung von Zahnstein ist Speichel. Je nach Struktur des Speichels kann Zahnstein in größeren Mengen oder häufiger auftreten. In der Region, in der die Speicheldrüsen am dichtesten sind, also auf der Zungenseite des unteren Frontzahnbereichs, sammelt sich sehr leicht Zahnstein an. In diesem Bereich, in dem das Zähneputzen im Allgemeinen schwierig und unzureichend ist, sind Gingivitis und Zahnfleischrezessionen aufgrund von Zahnstein leicht zu erkennen. Solange hier die Zahnsteine ​​nicht entfernt werden, geht das Geschehen als Teufelskreis weiter.

Die Zahnsteinmenge nimmt zu, die Gingivarezession nimmt zu. Die Zähne werden geöffnet. Die Ansammlung von Zahnstein setzt sich in den geöffneten Bereichen fort. Die Auszahlung nimmt noch mehr zu. An Stellen mit übermäßiger Akkumulation kann es auch zu Karies kommen. Am Ende der Veranstaltung kam es tatsächlich zu einem Knochenabbau, aber Zahnstein verschleiert die Bewegung der Zähne und die durch Zahnfleischrückgang entstandenen Lücken. Der Zahn kann sich sogar in einem zu extrahierenden Zustand befinden. Der Patient ist sich der Schwere der Erkrankung möglicherweise nicht bewusst. Bei der Reinigung der Schuppung kommen die Zähne und die Lücken dazwischen, Zahnfleischrückgang, alles zum Vorschein. Das Zittern der Zähne wird noch stärker. In einem solchen Fall kann es schwierig sein, den Patienten davon zu überzeugen, dass Zahnstein nicht von Vorteil ist. Denn nach der Zahnsteinreinigung beginnen die Beschwerden der Patientin, wie z.B. meine Zähne zitterten nicht, ich ließ sie reinigen, sie fingen an zu zittern, die Lücken wurden geöffnet, das Essen kam nicht heraus, es begann zu entweichen und es gab Empfindlichkeit in der Kälte. Um dies nach Möglichkeit zu verhindern, kann es erforderlich sein, den Patienten vor der Zahnsteinreinigung zu informieren. Ja, das ist richtig, nach der Zahnsteinreinigung wird das Zahnfleisch ein gesundes Niveau erreichen. Die aufgrund von Zahnstein entfernte Gingiva kann beim Entfernen des Zahnsteins nicht ohne weiteres an ihren ursprünglichen Platz zurückkehren. Daher kann ein Teil der Zahnwurzel freigelegt werden und Empfindlichkeit verursachen. Ihre zuvor mit Zahnstein gefüllten Zähne können leer bleiben. Aber das sind nicht die Vorteile der Infinitesimalrechnung. Wenn es nicht gereinigt wird, sind es die Schäden durch den Zahnstein, die sich noch verstärken. Nachdem der Zahnstein entfernt wurde, können Sie Ihrem Zahnfleisch helfen, zu seiner gesündesten und natürlichsten Form zurückzukehren, indem Sie die richtigen Putztechniken erlernen.

Natürlich ist dies nicht der einzige Schaden der Zahnsteinansammlung. Es wird Gingivitis geben, wo Zahnstein vorhanden ist. Es kommt auch zu Blutungen und schlechtem Geruch im entzündeten Bereich. Schlechter Geruch wird unweigerlich das soziale Leben einer Person beeinträchtigen. Darüber hinaus ist es einer der Fehler, die wir für richtig halten, mit dem Zähneputzen aufzuhören, weil es beim Zähneputzen blutet. Wenn wir uns nicht die Zähne putzen, werden wir die Faktoren, die Entzündungen und Blutungen verursachen, weiter erhöhen und die Situation wird sich wieder in einem Teufelskreis entwickeln. Tatsächlich wäre es, unser Zahnfleisch mit den Zähnen zu putzen, ohne zu stark zu drücken und die Entzündung ausfließen zu lassen. Der Weg, eine solche Situation in kurzer Zeit loszuwerden, besteht darin, Ihren Zahnstein reinigen zu lassen und Ihre persönliche Mundhygienemethode zu erlernen und ständig anzuwenden.

Nach der richtigen Skalierung und Zahnfleischbehandlung kann das Zahnfleisch leicht in seinen gesunden Zustand zurückkehren. Ein hellrosa, festes und nicht blutendes gesundes Zahnfleisch schmiegt sich fester an die Zähne und reduziert oder verhindert Wackeln. Am wichtigsten ist, dass es Ihr Lächeln befreit. Bitte vergessen Sie nicht, Ihren Zahnarzt alle 6 Monate zur Kontrolle Ihres Zahnsteins aufzusuchen.

kürzliche Posts