Kann Masturbation Sex ersetzen?

Masturbation kann den Geschlechtsverkehr für junge Menschen ersetzen, die noch zu jung sind, um Geschlechtsverkehr zu haben.

Wenig bekannt über Masturbation

*Masturbation ist nicht schädlich.

* Es ist nicht beschämend.

* Es ist eine körperliche Freiheit, die anderen nicht schadet.

*Es ist eine Notwendigkeit.

*Alles, was in der Gesellschaft gesagt wird, wie "stoppt die Penisverlängerung", "macht Akne", "stört den Menstruationszyklus" ist vollständig erfunden.

*Frauen, Männer und Kinder jeden Alters befriedigen ihre Katzen auf diese Weise.

*Die meisten Leute masturbieren, wenn sie nicht mit ihren Partnern zusammen sein können.

*Die meisten Jungen im Alter von 15 Jahren haben masturbiert.

*Es ist auch möglich, als Teilnehmer oder Zuschauer an der Masturbationsveranstaltung teilzunehmen, z. B. dem Partner beim Masturbieren zuzusehen. Die meisten würden zustimmen, dass dies sehr anregend ist.

* Masturbieren bedeutet nicht, dass Menschen mit ihrem Sexualleben mit ihren Partnern nicht zufrieden sind.

*Masturbation ist eine persönliche Entscheidung. So wie Tun nicht schlecht ist, sollte Nichttun nicht als Mangel angesehen werden.

*Die Person hat keine oder regelmäßige Sexpartner; Er kann so lange und so oft masturbieren, wie er möchte.

*Masturbation ist ein Muss, um bei jungen Männern, die kein Sexualleben führen, das produzierte Sperma ununterbrochen zu entleeren.

* Babys können manchmal auch masturbationsähnliche Verhaltensweisen haben.

*Kinder masturbieren ab 2 Jahren mit einem unschuldigen Instinkt, ihren Körper zu kennen.

*Masturbation verursacht keine "Unfruchtbarkeit".

*Laut den Untersuchungen haben 97% der türkischen Männer und 90% unserer Frauen, die das 21. Lebensjahr erreicht haben, Masturbation versucht. Denn alles, was an den Geschlechtsorganen Freude bereitet, kann als Selbstbefriedigung gezählt werden.

Selbst die Erregung einer Frau durch Zusammendrücken und Loslassen ihrer Beine ist zum Beispiel Masturbation.

CISED

kürzliche Posts