Was sind die Eigenschaften des Kastanienbaums, wie wird er angebaut?

Die Kastanie, die auch in vielen Teilen unseres Landes angebaut wird, wird vor allem im Mittelmeerraum und Umgebung angebaut. Es ist ein kugelförmiger Obstbaum mit Dornen oder Haken und reich an Stärke.

Kastanienbaum Eigenschaften

Kastanienbäume gehören zur Gruppe der Dornenbäume. Die Blätter sind etwas rau und die Ränder sind gesägt. Es gibt zwei verschiedene Arten als männliche und weibliche Blüten. Männliche Blüten stehen aufrecht und in langen Gruppen. Die weiblichen Blüten stehen in Dreiergruppen. Seine Frucht ist grün und dornig. In der äußeren Schale der Frucht befinden sich mehrere Früchte mit brauner Schale, die auch essbare Samen sind. Diese werden Kastanien genannt.

Kastanienbäume werden normalerweise an felsigen Hängen oder in sandigen Böden angebaut. Kastanienbaum mag keine kalkhaltigen Böden. Die in Bursa angebauten Kastanien sind in unserem Land sehr bekannt. Es gibt Kastanien, die gegessen und wild angebaut werden. Die Höhe der wildwachsenden Kastanien liegt zwischen 20 und 30 Metern. Sie werden bis zu 700 Jahre alt. Kastanienbäume, die als Nussbäume angebaut werden, sind kürzer als wilde Kastanienbäume. Es ist normalerweise 5 oder 6 Meter hoch.

Kastanienbäume tragen im Alter von 10 oder 10 Jahren Früchte. Frische Kastanien schmecken bitter. Aus diesem Grund wird es in der Regel nicht frisch gesammelt. Kastanien werden gesammelt, wenn ihre äußere Schale beginnt, gelb zu werden. Aufgrund der Stacheln an der Außenschale wird es durch Gießen mit Stäbchen gereinigt. Die gesammelten Kastanien werden eine Weile in der Erde vergraben und wenn sie so aufbewahrt werden, werden sie zu einer süßeren Kastanie.

Wie man Kastanienbaum anbaut?

Kastanien können den Winter überstehen. Sie sind jedoch empfindliche Bäume gegenüber den ersten Frösten im späten Frühjahr und Herbst. Es wird an Orten angebaut, an denen der durchschnittliche Niederschlag zwischen 600 und 1600 mm liegt. Während der Blütezeit mag sie nicht zu viel Niederschlag. Dies liegt daran, dass Niederschläge die Düngung beeinträchtigen.

Kastanien wachsen in lockeren und durchlässigen Böden. Auf schweren und lehmigen Böden besteht die Möglichkeit, krank zu werden. Kastanienbäume sollten nicht in Tälern errichtet werden. Abgesehen davon beträgt der Pflanzbereich von Kastanienbäumen 10-12 m. Kastanienbäume können bei normaler Pflege und Einhaltung der Pflanzabstände bis zu 15 Meter hoch werden. Die Pflanzgruben für die Setzlinge werden im Voraus in einer Tiefe von 40*50 cm geöffnet und die Pflanzgruben mit Mehrnährstoffdünger versorgt. Dieser Dünger wird gemischt, indem er in die Grube geworfen wird. Nach diesen Prozessen wird Erde auf die Mischung geworfen.

k├╝rzliche Posts