Überraschende Vorteile des Rosenkranzes für die menschliche Gesundheit

Der 38-jährige Rosenkranz Ali Dağ erklärte den überraschenden Nutzen der Steine ​​der Gebetskette, die er an einem historischen Ort verkaufte, für die menschliche Gesundheit und sagte: „Mein Hauptberuf ist Elektronik. Wir kehrten in den Beruf unseres Großvaters zurück. Wir haben viele Arten von Rosenkränzen. Unser beliebtester Rosenkranz ist Tropfen Bernstein. Diese Tropfen-Bernstein-Gebetsperlen werden auf Grammbasis verkauft. Es wird hauptsächlich in der pharmazeutischen Industrie verwendet. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften. In der Antike trugen es diejenigen, die Kopfschmerzen oder Kropf hatten, als Halskette. Wir haben einen Schildpatt, den wir Karatta Caretta nennen. Auf diesem Rosenkranz aus Schildpatt befinden sich 7.500 stachelige Kieselsteine. Der teuerste Rosenkranz in unserem Shop ist der Bernstein-Rosenkranz aus der osmanischen Zeit. Wenn man diese in die Hand nimmt, ist das Gefühl, das es gibt, alles wert.“ "Der Rosenkranz ist wie eine Leidenschaft für Autos", sagte Dağ. Wenn der Rosenkranzpatient diesen Rosenkranz in die Hand nimmt, stellt sich ein Gefühl der Erleichterung ein.“

Reduziert Trunkenheit

Dağ weist darauf hin, dass der Amotis-Stein, auch Purpurrubin genannt, in der Antike als der Stein bekannt war, der die Trunkenheit reduziert, und sagte: „Wir haben einen Amotis-Stein-Rosenkranz, den wir Purpurrubin nennen. In der Antike ist er als Rosenkranz bekannt, der die Trunkenheit reduziert. Ihr Nutzen ist wissenschaftlich belegt. Wir haben einen Rosenkranz aus Tigerauge Stein. Dieser Rosenkranz hat auch einen Stein, der die Eigenschaft hat, Migräne-Kopfschmerzen zu reduzieren.“

Reinigungsbakterien zur Hand

Dağ sagte, dass der beliebteste Rosenkranz der Kuka ist und dass dieser aus dem Tintenbaum hergestellte Rosenkranz die Bakterien auf der Hand zerstört, erklärte Dağ die Vorteile des Rosenkranzes wie folgt: „Ein weiterer am meisten bevorzugter Rosenkranz ist der Kuka. Sein Rohstoff ist ein wilder Kern wie die Kokosnuss. Es ist ein Rosenkranz, der von Ärzten während der osmanischen Zeit verwendet wurde. Das Merkmal dieses Rosenkranzes ist, dass er beim ersten Nehmen eine helle Farbe hat. Es wird bei Gebrauch dunkelbraun. Es zerstört die Bakterien an der Hand und den Schweiß an der Hand. Während der osmanischen Zeit nahmen sie in einigen Teilen des Palastes niemanden ohne diesen Rosenkranz an. Sie müssen diesen Rosenkranz in der Hand gehabt haben. Dieser Rosenkranz ist einer unserer begehrtesten Rosenkränze. Es ist ein kompletter Stressabbau. Es ist ein sehr solider Rosenkranz.“

Adil Dağ, der erklärte, dass die osmanischen Großwesire und die reichen Leute in Ägypten den Sarkophag des Rosenholzes bauen ließen, sagte: „Wir haben einen Rosenkranz namens Rosenholz. Es ist ein Baum, der von den Großwesiren während der osmanischen Zeit verwendet wurde. In der Zeit der Ägypter ist es ein Baum, an dem die reichen Leute, die starben, den Sarkophag anfertigten. Wenn wir diesen Rosenkranz in unsere Handfläche nehmen und ihn reiben, verströmt er einen sehr süßen Geruch. Nach einer gewissen Zeit verbreitet es sowohl seinen eigenen Geruch als auch den Geruch der Haut der Person, die es verwendet.

Adil Dağ erklärte, dass der Rosenkranz aus dem Oud-Baum sein Favorit war und dass der Prophet seinen Sarg bauen ließ, und sagte: „Der Rosenkranz, den ich im Moment am meisten mag, ist der Rosenkranz aus Oud-Baum. Dieser Rosenkranz ist ein Baum, auf dem der Prophet seinen Sarg gemacht hat. Unser Prophet liebte den Geruch davon. Wir hatten einen verstorbenen Lehrer Hasan in Gaziantep. Mein Vater wollte, dass er bei jeder Pilgerfahrt Galle riecht.“

Frauen bevorzugen Bernstein

Der Rosenkranz Adil Dağ sagte: „Wir haben Bernsteinketten. Frauen interessieren sich dafür am meisten. Sie verwenden es für Kropfkrankheiten. Es ist ein Stein, der der Schilddrüse hilft zu arbeiten“, sagte er und fügte hinzu, dass der Stein namens Kieferngummi Hirtengeschenk Bernstein ist. Dağ sagte wie folgt: „Die Besonderheit daran ist die versteinerte Form von Kieferngummi, die seit Millionen von Jahren unter der Erde geblieben ist. Vielleicht kennen Sie die alten Zeiten. Das Geschenk, das sie den Kaugummi der Gabe des Kiefernhirten nennen, ist Bernstein. Das Geschenk des Hirten ist ein Glas Milch. Das Kaugummi der Kiefer ist auch Bernstein, also ein Geschenk. Er ist einer der am häufigsten verwendeten Rosenkränze. Wenn Sie es mit der linken Hand halten, entlädt es die Elektrizität im Körper. Es ist ein Stein, der Herz, Augen und Gehirn entlastet.“

Dağ sagte: "Der Rosenkranz ist kein Material zum Händeschütteln" und drückte aus, dass Dhikr mit dem Rosenkranz gesungen werden sollte, und sagte: "Der Name der Schönen sollte schön gedenken." Adil Dağ sagte: "Wenn wir den Rosenkranz in die Hand nehmen, wenn wir 'La ilahe illallah' sagen, wenn wir 'Subhanallah' sagen, ist das gut für den menschlichen Körper und den menschlichen Geist", sagte: "Es gibt einige Leute die den Rosenkranz in die Hand nehmen und ihn schütteln. Sie denken, es gibt etwas im Zittern. Einer unserer verstorbenen Lehrer hatte ein Sprichwort; Er pflegte zu sagen: „Der Name der Schönen sollte mit Schönheit erwähnt werden“. Der Rosenkranz ist ein Instrument des Dhikr. Jetzt singen Sie den Namen Allahs des Allmächtigen einen nach dem anderen. Allahs Namen sind schon schön. Es ist besser, den schönsten Namen mit den schönsten Namen zu gedenken.“

Adil Dağ, der Rosenkranzmeister, erklärte, dass das Tragen eines Rosenkranzes in letzter Zeit als Redneck wahrgenommen wurde und sagte: „Jetzt in unserer Zeit nehmen sie den Rosenkranz in die Hand; sie zittern. Das ist nicht wahr. Die Person, die den Rosenkranz trägt, singt zumindest den Namen Allahs. Es ist nicht der Rosenkranzträger. Ein Mensch, der einen Rosenkranz in der Hand hält, muss etwas Vertrauen in sein Herz haben. Wir hatten einen Künstler aus Ankara. „Ich rocke mein Leben mit einem Rosenkranz.“ Also bin ich ein bisschen gegen dieses Lied“, sagte er.

Rosenkranzkultur im Osmanischen Reich

Adil Dağ sagte, dass die Rosenkranzkultur im osmanischen Staat von Kindheit an begann: „In der osmanischen Zeit überreichten sie einem 8-jährigen Jungen den Rosenkranz, bis er 80 Jahre alt war. Mit anderen Worten, die Person, die dies sagt: „Der Rosenkranz ist das Werk eines Rosenkranzes“, hat es entweder gesagt, weil er es nicht wusste, oder es ist eine erfundene Sache. Einen Rosenkranz zu tragen ist kein Kinderspiel. Ich denke, es ist eine vollkommene Tugend. Es ist ein Männerjob. So wie eine Frau eine Halskette und ein Armband hat, ist es auch der Rosenkranz eines Mannes.“

kürzliche Posts