Was ist Selbstbewusstsein, wie wird es gewonnen?

Was ist Selbstbewusstsein?

Ein inneres Merkmal, das nicht angeboren ist, sondern sich mit der Geburt zu entwickeln beginnt; Selbstvertrauen, das ich als die Meinung des Selbst über sich selbst definieren kann; Es ist unverzichtbar für ein gutes, glückliches und ausgeglichenes Leben. Das Konzept des Selbst, über das ich hier spreche, ist; es ist die Selbststruktur des Menschen, seine geistige Einschätzung seiner selbst, kurz sein Sein.

Gute, glückliche, ausgeglichene und wertvolle Tage im Leben eines jeden zu verbringen; Er möchte dieses Leben nicht umsonst gelebt haben. Viele Leute klagen, dass sie Talente haben, dass sie eigentlich viel zu erreichen haben, aber sie haben Angst vor dem Scheitern und haben nicht den Mut. Hier begegnen wir dem, was wir Selbstbewusstsein nennen. Eine Person, die nicht selbstbewusst genug ist, sagt, dass sie es vorzieht, es zu versuchen, selbst wenn sie es versucht, aus Angst, zu scheitern. Dies stellt sicher, dass er seine Talente nie preisgibt.

Wie gewinnt man Selbstvertrauen?

Ein Mensch, der sich selbst nicht genug trauen kann, hat Schwierigkeiten nicht nur in seiner Arbeit, sondern auch in seinen Beziehungen zu den Menschen. Z.B; Er kann sich nicht gegen seine Vorgesetzten bei der Arbeit, seine Eltern oder Ältesten in der Familie, manchmal seine Frau, Verwandte und Freunde im sozialen Umfeld wehren. Die Sorge, beurteilt, missverstanden oder nicht verstanden zu werden, hindert ihn daran, sich so auszudrücken, wie er ist. In diesem Fall wird der Mensch entweder alles sehr gut und perfekt machen, damit er sich gegen andere zeigen kann, was ihn hohe Ansprüche an sich selbst stellt. Oder er setzt sein Leben fort, indem er sich versteckt, indem er überhaupt nicht handelt. Seine selbstironischen Reden gehen jedoch weiter.

unsichere Person; Wenn er mit Problemen konfrontiert wird, fühlt er sich hilflos, wenn er nicht weiß, was er tun soll, und fühlt sich machtlos und unfähig, weil er glaubt, dass er nicht erfolgreich sein oder überwinden kann. Wenn er eine Beziehung eingehen möchte, denkt er, dass er, wenn er jemandem ein Angebot machen möchte, nicht erwidert wird, weil er glaubt, abgelehnt zu werden, er ist kein liebenswerter Mensch, er ist kein geschätzter Mensch. Oft inkompetent, zeigt kein Durchsetzungsvermögen, weil er nicht jemand ist, der andere beeinflussen kann. Und weil er sich schwach und verletzlich fühlt, hat er nicht den Mut, es zu versuchen.

Bisher haben wir darüber gesprochen, wie sich der Verunsicherte fühlt und was er durchmacht, dann sprechen wir darüber, was diese Menschen tun können, um Selbstvertrauen zu gewinnen und selbstbewusst zu handeln.

Nimm wahr, was du fühlst, was du denkst!

Zuallererst ist es wichtig zu erkennen, was die Person fühlt und denkt. Was sieht er am problematischsten? Z.B; Er denkt, dass er im Geschäftsleben tatsächlich talentierter sein kann, dass er seine Talente zeigen und eine bessere Karriere machen kann, aber er denkt, dass er es nicht zeigen kann, weil er sich nicht ausdrücken kann. Hier sehen wir, dass die Person viele negative Gedanken und Überzeugungen über sich selbst hat. Das erste, was zu tun ist, ist, sich mit einer objektiven Einstellung zu bewerten, damit die Antworten auf die Fragen, wer ich bin und wie sehr meine Fähigkeiten sind, realistisch analysiert werden.

Das gleiche kann ich auch zum Selbstbewusstsein sagen. Mangelndes Selbstvertrauen kann nicht der Fall sein, es hängt auch damit zusammen, dass sich die Person im Vergleich zu anderen unzulänglich, wertlos und erfolglos fühlt, weil die Person sich selbst nicht objektiv einschätzen kann. Keiner ist dem anderen überlegen. Natürlich kann es immer jemanden geben, der schlauer, schlauer, geselliger, praktischer, lösungsorientierter ist. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die anderen unzureichend sind.

Jeder ist wertvoll in seiner eigenen inneren Welt, seinem Wesen und unterscheidet sich von den anderen. Mit all dem möchte ich sagen; es ist die Notwendigkeit für jeden, sich selbst so zu akzeptieren, wie er ist, mit seiner Existenz. Erst dann beginnt es, seine vorhandenen Funktionen zu nutzen und etwaige Mängel zu beheben. So beginnt sich in der Person Selbstvertrauen zu entwickeln.

Ein Mensch, dessen Selbstbewusstsein sich entwickelt und der sich wertvoll fühlt, erlangt auch Lebensfreude. Denn wer mit sich selbst im Reinen ist und sich selbst liebt, wird positivere Beziehungen zu anderen aufbauen. In diesem Fall trägt es dazu bei, dass das Leben keine Notwendigkeit ist und zu einem lustvollen Akt wird.

kürzliche Posts