5 Lebensmittel, die Verstopfung verursachen können

Verstopfung ist der Zustand von vermindertem Stuhlgang und Schwierigkeiten beim Toilettengang. Verstopfung ist eine Erkrankung, die normalerweise durch eine ballaststoffreiche Ernährung und viel Flüssigkeit gelindert wird.

Eine ballaststoffarme Ernährung ist eine der Hauptursachen für Verstopfung. Während der tägliche Ballaststoffbedarf von Männern 30 Gramm beträgt, beträgt der tägliche Ballaststoffbedarf von Frauen 25 Gramm. Ballaststoffreiche Quellen sind Gemüse und Obst, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte. Bei Verstopfungsproblemen sollten Sie auf jeden Fall ballaststoffreiche Lebensmittel zu sich nehmen und viel Wasser trinken.

Hier sind 5 Lebensmittel, die bei übermäßigem Verzehr Verstopfung verursachen können:

Milch und Milchprodukte

Obwohl Milch und Milchprodukte reich an Protein, Kalzium und Vitamin K12 sind, sind diese Lebensmittel ballaststoffarm. Daher kann eine Ernährung, die sich auf Milchprodukte konzentriert, Verstopfung verursachen, da sie an Ballaststoffen mangelt.

In einer Studie an 25 Kindern mit Verstopfung wurde untersucht, ob Kinder, die 4 Wochen lang keine Kuhmilch tranken, an Verstopfung litten. 28 Prozent der Kinder hatten weniger Verstopfung, wenn sie keine Kuhmilch tranken. Als sie anfingen, Kuhmilch zu trinken, wurde beobachtet, dass sie innerhalb von 48-72 Stunden wieder Verstopfung hatten.

Da diese Studien noch kein ausreichendes Niveau erreicht haben, empfehlen wir Ihnen, das Ernährungsmenü nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt zu ändern, wenn Ihr Kind Verstopfungsprobleme hat.

rotes Fleisch

Obwohl rotes Fleisch viele wichtige Nährstoffe wie Protein, Eisen, Zink und Vitamin B12 enthält, ist es nicht reich an Ballaststoffen.

Auf der anderen Seite können rotes Fleisch und andere tierische Lebensmittel wie Hühnchen und Eier dazu führen, dass wir uns sofort satt fühlen, da sie hohe Proteinquellen sind und wir daher pflanzlichen Lebensmitteln mit hohem Ballaststoffgehalt möglicherweise weniger Platz einräumen.

Rotes Fleisch ist auch reich an gesättigten Fettsäuren. Es wird angenommen, dass dies ein Faktor ist, der Verstopfung verstärkt.

verarbeitetes Getreide

Im Gegensatz zu Vollkornprodukten haben verarbeitete Körner sehr geringe Mengen an Ballaststoffen. Das unverzichtbare Weißbrot und Weißreis gehören zu den verarbeiteten Getreidesorten, die ballaststoffarm sind. Außerdem enthalten Fast Food und Tiefkühlkost auch sehr wenig Ballaststoffe.

Der Verzehr von Lebensmitteln, die reich an gesättigten Fettsäuren und wenig Ballaststoffen sind, kann daher zu Verstopfung führen.

unreife Banane

Früchte enthalten hohe Mengen an Ballaststoffen und anderen wichtigen Nährstoffen. Dies kann jedoch je nach Reifegrad einiger Früchte variieren.

Bananen und Melonen sind gute Beispiele für diese Situation. Diese Früchte können, wenn sie vor der Reifung gegessen werden, Verstopfung verursachen; Es kann den Zustand derjenigen verschlechtern, die bereits verstopft sind.

Im Gegensatz zu unreifen Bananen erhöhen reife Bananen die Anzahl der nützlichen Bakterien im Darm und tragen so zu einer gesunden Darmtätigkeit bei. Viele gute Bakterien helfen, Verstopfung zu verhindern, indem sie ein gesundes Verdauungssystem aufrechterhalten.

Der Zusammenhang von Schokolade mit dem Problem der Verstopfung

Laut einer Studie kann Schokolade zu erheblicher Verstopfung führen.

Obwohl noch nicht bekannt ist, wie Schokolade Verstopfung auslöst; Der geringe Anteil an gesättigten Fettsäuren und Ballaststoffen in weißer und Milchschokolade gehören zu den möglichen Ursachen.

Im Gegensatz dazu sind Schokoladen mit hohem Kakaogehalt reich an Ballaststoffen. Daher ist es sinnvoll, dunkle Schokolade zu wählen, die auch antioxidative Eigenschaften hat.

Daher wäre es nicht richtig zu sagen, dass bestimmte Lebensmittel definitiv Verstopfung verursachen. Denn die Beschwerden über Verstopfung werden meist durch tierische Lebensmittel (Fleisch und Milchprodukte) verursacht. bei übermäßiger Einnahme und pflanzliche Lebensmittel (Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Getreide) mit geringer Aufnahme Ist verbunden. Daher wird diese ausgewogene Ernährung dafür sorgen, dass Sie die meiste Zeit nicht unter Verstopfung leiden.

PinkGranatapfel-Special

k├╝rzliche Posts