Was ist Troponin? Wie viel sollte Troponin sein? Ursachen für Höhe und Niedrig

Die erste Intervention bei einem Patienten, der mit einer Brusttrennung oder einem Verdacht auf einen Herzinfarkt kommt, besteht darin, die Troponinwerte zu messen. Das dem Patienten entnommene Blut gibt Aufschluss darüber, ob der Patient einen Herzinfarkt erlitten hat. Blut wird zur Troponinmessung von Patienten abgenommen, die mit Beschwerden wie Übelkeit und Erbrechen, Kurzatmigkeit, plötzlichem Schwitzen, Schwindel und extremer Müdigkeit kommen.

Was ist Troponin?

Troponin, ein Test, der hilft zu verstehen, ob eine Person einen Herzinfarkt hat, besteht aus drei verschiedenen Proteinen. Der Test wird in der Regel zwischen 8 und 24 Stunden noch 2 Mal wiederholt und die Messung durchgeführt. Das Protein, das bei verschiedenen Erkrankungen wie dem Herzinfarkt infolge einer Schädigung der Herzmuskulatur in die Blutbahn freigesetzt wird, wird als Troponin bezeichnet.

Wie viel sollte Troponin sein?

Der normale Troponinspiegel beträgt weniger als 0,06 ng/ml. In einer Situation wie einem sehr niedrigen Troponinspiegel ist es nicht möglich, dies mit einem Bluttest zu erkennen. Der Troponinspiegel einer Person, die keine Herzprobleme hat, ist extrem niedrig und dieser Wert kann in der Laborumgebung nicht bestimmt werden. Troponin über 0,06 ng/ml führt zu Gewebetod oder Herzinfarkt.

Wenn Troponin niedrig oder hoch ist, ist es möglich, in die kardiologische Abteilung oder zu einer Herz-Kreislauf-Chirurgie zu gehen. Ein Patient, dessen Troponin-Test gemessen wird, muss keine Vorbereitungen treffen, es genügt, die Medikamente, die er verwendet, zu melden. Wenn sich Herzpatienten in der Notaufnahme vorstellen, wird der Troponinspiegel sofort mit dem Test gemessen. Je höher der Troponinspiegel, desto dringender der Zustand des Patienten.

Ursachen für Höhe und Niedrig

Bei einer Schädigung der Herzmuskulatur steigt der Troponinspiegel an. Der Troponinspiegel ist auch bei Schlaganfall, Lungenentzündung und Nierenerkrankungen erhöht. In einigen Fällen kommt es zwar zu einem Anstieg des Troponinspiegels, die Kappenmuskulatur wird jedoch nicht geschädigt. Darüber hinaus wird eine körperliche Untersuchung durchgeführt.

Obwohl ein niedriger Troponinspiegel allein nicht aussagekräftig ist, kommt er bei älteren Menschen sehr häufig vor. Ein niedriges Troponin bedeutet, dass die Werte normal sind. Wird Troponin behandelt, erreicht es innerhalb weniger Wochen wieder seine normalen Werte. Die Troponin-Behandlung kann je nach Ursache der Körpergröße variieren. Eine Operation am offenen Herzen, hohe Herzfrequenz, Schwächung des Herzmuskels, langfristige Bewegungsmangel und Lungenprobleme sind die Hauptursachen für den Troponin-Anstieg.

k├╝rzliche Posts