Schauen Sie, wofür die Sonnenblumenkerne gut sind!

Studien zeigen, dass Sonnenblumenkerne ein hilfreiches Nahrungsmittel gegen Stress, Angstzustände, Depressionen und Vergesslichkeit sind. Der Verzehr einer Handvoll Sonnenblumenkerne spielt eine wichtige Rolle bei der Steigerung des Nährwerts der täglichen Nahrungsaufnahme.

Sonnenblumenkerne enthalten B1, B5, E und Folsäure. Es bietet auch eine gesunde Nahrung in Bezug auf Kupfer, Magnesium, Selen und Phosphor, die zu den wichtigen Mineralstoffen zählen. Nur eine viertel Tasse – vier Esslöffel – Samen können mehr als die Hälfte Ihres täglichen Bedarfs an diesen wichtigen Nährstoffen decken. Das Öl in Sonnenblumenkernen gehört zu den herzfreundlichen Ölen, die das gute Cholesterin erhöhen und das Herz sowie das Herz-Kreislauf-System schützen können.

HILFE BEI ​​PANIKSTÖRUNG UND DEPRESSION

Sonnenblumenkerne sind ein starkes Antioxidans, insbesondere mit Vitamin E, unter den Lebensmitteln, und tragen zum Schutz der Herz-Kreislauf-Gesundheit bei. Eine viertel Tasse Sonnenblumenkerne deckt neunzig Prozent der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin E. Andere Nährstoffe, die zur Erhaltung der kardiovaskulären Gesundheit und des Cholesterins beitragen, sind Lignane, Arginin und Phenolsäuren. Es gibt viele Studien, die die Vorteile einer erhöhten Aufnahme dieser Nährstoffe belegen. Laut Forschung helfen Sonnenblumenkerne gegen Stress, Angstzustände, Depressionen und Vergesslichkeit.

exp. DR. Laut Baha Murat Aydoğ gehören Tryptophan und Cholin zu den anderen Stoffen, die in Sonnenblumenkernen vorkommen. Tryptophan, auch in Kürbiskernen enthalten; Es kann helfen, Stress, Angst und Depressionen zu reduzieren. Cholin hingegen kann die Steigerung der Gehirnfunktionen unterstützen, insbesondere indem es hilft, das Gedächtnis zu verbessern. Mit dieser reichhaltigen Kombination aus Kräutern, Vitaminen und Mineralstoffen zeichnen sich Sonnenblumenkerne als überraschend nahrhaftes Lebensmittel aus.

kürzliche Posts