Schwindel bei Kindern

Wenn Ihr Kind Ihnen sagt, dass ihm schwindelig ist, seien Sie nicht beunruhigt. Auch bei gesunden Kindern kommt Schwindel häufig vor und kann durch das Umdrehen beim Spielen, den schnellen Wechsel von einer sitzenden in eine stehende Position, verursacht werden. Manchmal kann die Ursache von Schwindel jedoch schwerwiegender sein und es wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, wenn Sie sich Sorgen machen.

Ihr Kind ist möglicherweise ein wenig benommen, wenn es sagt, dass ihm schwindelig ist. Wenn er jedoch angibt, dass er sich im Raum dreht und dieses Gefühl im Sitzen oder Stehen verspürt, kann er an einem Zustand namens Schwindel leiden. Es ist für Ihr Kind etwas schwierig, das Schwindelgefühl zu erklären, daher ist es ratsam, spezifische Fragen zu seinen Symptomen zu stellen, um es zu verstehen.

Wie Ihr Kind das Schwindelgefühl ausdrückt, hilft dem Arzt, die Ursache zu ermitteln. Wenn er beispielsweise sagt, dass sich der Raum dreht, sucht der Arzt nach Ursachen für Schwindel, wie einer Innenohrentzündung oder der Menière-Krankheit. Wenn das Kind jedoch sagt, dass es das Gefühl hat, ohnmächtig zu werden, kann der Arzt auf niedrigen Blutdruck überprüfen. Ein Gleichgewichtsverlust kann auch auf ein Innenohrproblem hinweisen.

Es kann bei anderen Erkrankungen wie Schwindel, Migräne, Übelkeit oder Synkope beobachtet werden. Synkopen oder vorübergehender Bewusstseinsverlust sind in der Kindheit häufig. Im Allgemeinen tritt eine Synkope als Folge eines Blutdruckabfalls auf, kann aber auch als Folge von Krampfanfällen oder Migräne, Atemnot des Kindes, übermäßiger Atmung und Hysterie auftreten.

Wenn bei Ihrem Kind unerklärlicher, wiederkehrender, schwerer Schwindel auftritt, suchen Sie sofort einen Arzt auf. Wenn Schwindel mit einer Kopfverletzung, Symptomen wie hohem Fieber, verschwommenem Sehen, Hörverlust, Schwierigkeiten beim Sprechen, Schwäche in den Gliedmaßen, Brustschmerzen oder Herzrhythmusstörungen verbunden ist, suchen Sie sofort Ihren Arzt auf.

Normalerweise ist Schwindel vorübergehend und verschwindet ohne Behandlung. Wenn Ihr Kind jedoch häufig unter Schwindel leidet, kann Ihr Arzt eine Behandlung basierend auf den Symptomen verschreiben. Mögliche Behandlungen sind harntreibende Medikamente, Physiotherapie, Rehabilitationsübungen und selten auch eine Operation.

Schwindel, Tinnitus und Koffein


kürzliche Posts