Auf Zahnempfindlichkeit achten!

Viele Menschen haben Zahnschmerzen, wenn sie etwas Kaltes oder Heißes trinken oder essen. Aber das interessiert ihn nicht. Nicht berücksichtigte Zahnempfindlichkeit kann den Genuss von Essen und Trinken zum Albtraum machen. Zahnarzt Çağdaş Kışlaoğlu erklärt die Ursachen der Zahnempfindlichkeit, die in der Öffentlichkeit als Glaukom bekannt ist, und die Maßnahmen, die ergriffen werden können.

Was ist Zahnempfindlichkeit?

Zahnempfindlichkeit entsteht durch eine Schädigung der Dentinschicht, die die Zähne bedeckt. Die Zahnwurzeln sind mit Zahnfleisch bedeckt. Mit dem Rückgang des Zahnfleisches wird der Zahn jedoch vollständig freigelegt. Auf diese Weise kommt es beim Verzehr von heißen, kalten, süßen und sauren Speisen zu einer plötzlichen Reaktion und Nervenstimulation in den Zähnen. Dies ist besonders nach dem Essen oder Trinken von etwas Kaltem nach warmen Speisen zu spüren.

Welche Faktoren verursachen Zahnempfindlichkeit?

Zahnfleischrückgang: Der Zahnfleischrückgang lässt die Dentinschicht der Zähne erscheinen. Auf diese Weise erhöht eine Beschädigung der Schutzschicht die Zahnempfindlichkeit.

Hartes Zähneputzen: Durch hartes und schnelles Zähneputzen wird das Zahnfleisch geschädigt. Es führt zu einer Abnutzung der Dentin- und Schmelzschichten der Zähne.

Zähneknirschen: Durch die Reibung der Zähne wird die Schmelzschicht des Zahnes beschädigt und die Zähne werden empfindlich. Infolgedessen spüren die Nervenenden mehr Schmerzen.

Zahnentzündung: Eine Entzündung von Zahnstein und Bakterien, die auf den Zähnen verbleiben, schädigt das Zahnfleisch. Geschwollenes Zahnfleisch wird geschädigt und verliert seine Fähigkeit, die Zahnwurzel zu stützen und zu schützen.

Zahnbelag: Plaque und Zahnstein sammeln sich in Bereichen in der Nähe der Zahnwurzeln an und verursachen Zahnempfindlichkeit.

Zahnaufhellungsprodukte: Auf dem Markt verkaufte Zahnaufheller aus Peroxid- und Sodamaterialien verursachen ebenfalls Zahnempfindlichkeit.

Abgebrochene und faule Zähne: Abgebrochene und verfallene Zähne im Mund verursachen auch eine Empfindlichkeit der Zähne und des Zahnfleisches. Aus diesem Grund sollten routinemäßige Kontrollen der Zahngesundheit durchgeführt werden.

Saure Speisen und Getränke: Saure Speisen und Getränke mit Säure lösen den Zahnschmelz auf und schädigen ihn. Aus diesem Grund verursachen Produkte wie Zitrone, Zitrus oder Erfrischungsgetränke beim Menschen Zahnempfindlichkeit.

Mundspüllösungen: Im Handel erhältliche säurehaltige Lösungen können Zahnempfindlichkeit verursachen.

Wie können Zähne vor Überempfindlichkeit geschützt werden?

– Verwenden Sie weiche Zahnbürsten für Ihre Zähne und putzen Sie Ihre Zähne mit sanfteren Bewegungen als mit harten.

—Kümmere dich um deine Mund- und Zahnhygiene

—Verwenden Sie Zahnpasten für empfindliche Zähne

—Verwenden Sie fluorierte Zahnpflegeprodukte

– Achte auf die Lebensmittel, die du isst und trinkst.

—Verzehren Sie keine warmen und kalten Speisen zusammen.

– Führen Sie routinemäßige zahnärztliche Kontrollen durch.

Welche Verfahren können bei Zahnempfindlichkeit angewendet werden?

—Die freiliegenden Oberflächen der Zähne können korrigiert werden.

— Zahnfleisch kann interveniert werden.

— Bei Zahnstein und Plaques können diese gereinigt werden.

—Die fehlenden Zahnschichten können mit Füllmaterialien erneuert werden.

—Probleme, die zu Zähneknirschen führen, können behoben werden.

kürzliche Posts