Was fressen Igel, wie ernähren sie sich? Welche Lebensmittel mögen Igel?

Diese Tiere, die sich mit ihren Stacheln gegen ihre Feinde verteidigen, gehören zur Familie der Reptilien. Sie bewegen sich auf allen Vieren und schützen sich, indem sie sich dem feindlichen Angriff nähern. Der Rücken ist mit stacheligen Haaren bedeckt. Daher können seine Feinde ihm nicht schaden oder sich ihm nähern.

Was frisst Igel?

Weltweit gibt es vierzehn Gattungen und vier Arten von Igeln. Sie leben im Durchschnitt 4-9 Jahre. Diese Reptilien, die bis zu 40 Tage schwanger werden können, haben die Fähigkeit, 4-9 Nachkommen zu produzieren. Den Winter verbringen sie in Baumstämmen und Baumstämmen. Igel, die sich von Insekten wie Termiten, Heuschrecken, Tausendfüßlern und Würmern ernähren, werden in der häuslichen Umgebung mit Katzenfutter, Hundefutter, magerem Huhn, Gemüse, Obst und gekochten Eiern gefüttert.

Neugeborene Igel ernähren sich von Muttermilch. Muttermilch ist für Welpen wichtig. Die Entwöhnungszeit beträgt bei Welpen-Igeln fünf bis sieben Wochen. Diese Reptilien mögen Temperaturen zwischen 20 und 27 Grad Celsius. Daher tauchen sie im Frühjahr auf und wandern im Sommer nach draußen. Im letzten Frühjahr, wenn die Kälte einsetzt, gehen sie wieder in den Winterschlaf.

Das wichtigste Thema, auf das diejenigen achten sollten, die zu Hause Igel halten, ist die richtige Ernährung. Diese Tiere, die eine hohe Körperresistenz aufweisen, sind resistent gegen schädliche Mikroorganismen. Sie leben normalerweise in bewaldeten Wäldern und ernähren sich von Rinde.

Wie ernähren sich Igel?

Wenn Sie sich zu Hause um diese Tiere kümmern möchten, sollten Sie eine geeignete Umgebung für sie schaffen. Wenn Sie ein Zuhause für Igel schaffen, sollten Sie flache Wände und ein Terrarium (fester Boden) haben. Es ist gut für Igel, Umgebungen mit hohen Käfigen zu schaffen und die Möglichkeit zu bieten, sich in diesen Umgebungen zu bewegen. Als Bodengrund kann Rinde von Kaninchen, Meerschweinchen, Maiskolben und Kiefer verwendet werden. Papier oder Zedernholz wird nicht als Bodenbelag verwendet.

Auch die Pflege der Igel zu Hause ist ein wichtiges Thema. Um Igel gesund zu pflegen, ist vor allem die Umgebungstemperatur wichtig. Daher ist die Umgebungstemperatur wichtig. Igel im Winterschlaf haben etwa 5.000 bis 7.000 stachelige Haare. Das wichtigste Merkmal dieses Tieres ist, dass es von Schlangengift befallen ist und einen hervorragenden Abwehrmechanismus gegen Schlangen hat. Außerdem können Schlangen sich dank ihrer Stacheln nicht den Igeln nähern.

Was schenkt man einem Igel?

Neben gekochten Eiern kann Igeln auch Gemüse und Obst in der häuslichen Umgebung gegeben werden. Katzen- und Hundefutter können gegeben werden, da sie Fleischfresser sind. Außerdem lieben diese Tiere Hühnerfleisch. Aber Hühnerfleisch sollte mager sein. Haferflocken, Konserven,

Die Arten von Igeln sind wie folgt:

1- Indische Stachelschweine

2- Langohr-Hinterigel

3- Malaya-Igel

4- Atherisch

5- Zwergigel (Afrika)

6- Westeuropäischer Igel

Diese Tiere sind Tiere, die in der natürlichen Umgebung leben und die natürliche Umgebung ist das Beste für sie. Wer zu Hause ernähren möchte, sollte die notwendige Umgebung für die häusliche Pflege schaffen.

Was sollte man Igeln nicht geben?

Da Igel gegen Laktose allergisch sind, ist Milch strengstens verboten. Wenn es verabreicht wird, wird es Durchfall verursachen. Wenn Hühnerfleisch angeboten wird, sollte es mager sein.

k├╝rzliche Posts

$config[zx-auto] not found$config[zx-overlay] not found