Regionales Abnehmen von A bis Z

Mit der Feststellung, dass regionales Abnehmen keine Methode zur Gewichtsreduktion ist, sagte Dr. Murat Baykır klärte viele Fragen zu Methoden, Sitzungen und Nachwirkungen der Bewerbung.

Was ist regionales Abnehmen?

Das erste, was zu sagen ist, ist, dass es sich im Grunde nicht um eine Methode zur Gewichtsreduktion handelt. Es ist die allgemeine Bezeichnung für die Methoden, die verwendet werden, um das in bestimmten Körperteilen angesammelte Fett zu reduzieren.

Jeder Mensch hat eine andere Körperstruktur. Wenn zu dieser Struktur über die Jahre genetische, interne und externe Gründe hinzukommen, beginnen viele von uns dick zu werden und dieses Fett verteilt sich nicht homogen im Körper, sondern wird mehr in bestimmten Bereichen gespeichert. Leider lässt sich dieses angesammelte Fettgewebe durch Sport und Ernährung nicht beliebig reduzieren.

Entfernung aus dem Bereich

Alle regionalen Schlankheitsmethoden basieren auf dem Prinzip, die Fettzellen aus diesem Bereich durch Schrumpfen, Aufbrechen oder Schmelzen zu entfernen. Nach jedem dieser Verfahren sollten den Patienten Diät und Bewegung empfohlen werden, da sie die Entfernung fragmentierter Fettzellen aus diesen Bereichen erleichtern. Der Behandlungserfolg wird bei Patienten, die dieser Empfehlung folgen, stark erhöht.

Idealerweise sollte der Patient mit regionaler Adipositas seinen Körper durch Ernährung und Sport formen und das Restfett durch Wahl der richtigen Methode mit Empfehlung des Facharztes auf diesen Bereich auftragen.

Regionale Schlankheitsmethoden haben in den letzten Jahren zugenommen. Grundsätzlich werden sie in 2 separate Gruppen gruppiert:

- Invasive (interventionelle, chirurgische) Methoden

- Nicht-invasive (interventionelle, nicht-chirurgische) Methoden

Interventionelle (chirurgische) Methoden; Methoden wie Fettabsaugung, Laserlipolyse, Mesotherapie. Nicht-invasive (chirurgische) Methoden sind; Pressotherapie, Lymphdrainagemassage, Ozonsauna, Infrarot, Kavitation, Kryolipolyse sind Methoden.

Was ist kalte Lipolyse?

Es ist eine der neuesten, von der FDA (American Food and Drug Administration) zugelassenen Methoden unter den erwähnten nicht-invasiven Methoden.

Wie funktioniert es?

Benutzerdefinierte Kopfzeilen werden im Anwendungsbereich platziert. Der Kopf zieht die Haut und das Unterhautgewebe durch Absaugen an sich heran, wodurch die Blutzirkulation in diesem Bereich etwas eingeschränkt wird und das Fettgewebe immobilisiert wird. Dank einer speziellen Technologie kühlt er diese Gewebe kontrolliert zwischen ca. + 2 bis - 8 C in einem bestimmten Zeitraum. Es funktioniert auch, indem es andere Gewebe teilweise isoliert, um sie zu schützen und nicht zu beschädigen.

Fettzellen (Adipozyten) in dem Bereich, den wir Unterhautgewebe nennen, Unterhautgewebe sind sehr kälteempfindlich, die Gefäße, Nerven und andere Gewebe um sie herum sind viel weniger kälteempfindlich als diese Fettzellen. Aus diesem Grund bleibt das umliegende Gewebe intakt und nur die Fettzellen sind betroffen.

Wie werden Fettzellen zerstört?

Seine Hauptwirkung beruht auf dem Einfrieren und Kristallisieren von Fettzellen bei Kälte, dem Absterben dieser Zellen und ihrer allmählichen Entfernung aus dem Körper durch Lymphe und Blut.

Wie viele Sitzungen sollen angewendet werden?

Es ist eine Einzelsitzungsanwendung. Bei Personen mit übermäßigem Fettgewebe können jedoch bis zu 3 Sitzungen im Abstand von 2 Monaten durchgeführt werden.

Was sind die Ergebnisse?

Die ersten Effekte treten etwa 3 Wochen nach dem Eingriff im behandelten Bereich auf und halten bis zum Ende des 4. Monats an. Am Ende des 4. Monats hat der Körper seine endgültige Form angenommen. Die durchschnittliche Verengung variiert von 2 bis 15 cm, abhängig von der behandelten Stelle und der Dicke des Fettgewebes. wird dazwischen sein

Was ist die Bewerbungsfrist?

Obwohl es je nach Region unterschiedlich ist, dauert es im Durchschnitt 30-100 Minuten.

Auf wen kann es angewendet werden?

Personen mit übermäßigem oder weit verbreitetem Körperfett und fettleibige Menschen sind nicht geeignet. Jeder andere als dieser kann unabhängig vom Unterschied zwischen Männern und Frauen behandelt werden.

Was wird während und nach dem Eingriff zu spüren sein?

Der Patient verspürt während des Eingriffs keine Schmerzen. Dank der verwendeten speziellen Gele und Hüllen ist nur eine leichte Kälte und Kühle zu spüren. Aus diesem Grund kann er währenddessen fernsehen, ein Buch lesen und am Computer arbeiten.

Nach Abschluss des Eingriffs können in diesem Bereich leichte Rötungen und Taubheitsgefühle auftreten. Es wird in Minuten oder Stunden vergehen. Bei einer kleinen Anzahl von Patienten kann es zu Blutergüssen kommen, die jedoch in etwa 1 Woche spurlos abheilen.

Das Schönste daran ist, dass die Patienten unmittelbar nach dem Eingriff in ihren Alltag zurückkehren können.

Wie lange sind die Effekte dauerhaft?

Solange Menschen nicht wieder an Gewicht zunehmen und ihre Lebensgewohnheiten auf gesunde Weise ändern, behalten sie ihre Form.

Was ist Kavitation?

Kavitation ist eine weitere nicht-chirurgische regionale Schlankheitsmethode, die auf dem Prinzip basiert, eine ultraschallähnliche Schallwelle mit einem Handkopf über die Haut zu applizieren, das Fettgewebe zu erreichen und die Fettzellen durch plötzliche und hohe Druckänderungen in den Zellen im Körper zu brechen Fettgewebe.

Zu welchem ​​Zweck wird es verwendet?

Es wird nicht nur zum regionalen Abnehmen verwendet, sondern führt auch zu sehr effektiven Ergebnissen bei der Reduzierung des kosmetischen Problems in der Haut, das die meisten von uns als Cellulite bezeichnen. Es wird auch für diesen Zweck verwendet, da es eine Wirkung auf die Hautstraffung hat.

Erfolg? Was sind die Ergebnisse?

Obwohl es je nach Anwendungsbereich und Körperfettanteil des Patienten variiert, kann eine Verengung von ca. 2-8 cm und eine bemerkenswerte Glättung des Erscheinungsbildes von Cellulite erreicht werden.

Wie viele Sitzungen sollen angewendet werden?

Im Durchschnitt werden 6-10 Sitzungen pro Bereich angewendet. Im Allgemeinen beginnt es mit 2 Sitzungen pro Woche und wird mit 1 Sitzung pro Woche fortgesetzt.

Was spüren Sie dabei? Ist Schmerz zu spüren?

Es gibt keinen Schmerz oder Leiden. Nur Patienten hören ein leichtes Klingeln in ihren Ohren. Es ist kein unangenehmes Verfahren.

Was ist Hochfrequenz?

Radiofrequenz ist eine weitere nicht-chirurgische regionale Schlankheitsmethode. Wir verwenden dieses Verfahren jedoch nicht nur zum regionalen Abnehmen, sondern auch zur Faltenbehandlung und Cellulite-Behandlung.

Wie funktioniert es?

Durch die Aktivierung der Wassermoleküle und Ionen in der Haut und im Unterhautgewebe wird es kontrolliert auf eine bestimmte Temperatur erhitzt. Diese berechnete Temperatur ermöglicht es, die Zielbereiche in die gewünschte Richtung zu beeinflussen, ohne das andere Gewebe der Person zu beschädigen.

Was wird gezielt?

Der Wasserspiegel der Fettzellen ist höher als der des umgebenden Gewebes. So können Fettzellen durch Erhitzen geschmolzen werden. Am Ende dieser Anwendung werden die geschmolzenen Fettzellen über Lymphe und Blut ausgeschieden.

Außerdem können wir dafür sorgen, dass das Gewebe unter der Haut, das wir Kollagengewebe nennen, das unsere Haut straff hält und sie wie ein Netz umhüllt, durch Radiofrequenz erwärmt und geschädigt wird. Und unser Körper, der diesen Schaden erkennt, erhöht die Aktivierung von Zellen, die Fibroblasten im Bindegewebe genannt werden, und beginnt, ein neues dieses Gewebes zu produzieren. Dieses neue Gewebe wird viel straffer und straffer sein als das alte. Auf diese Weise wird eine gravierende Faltenreduzierung erreicht.

Wie wird eine Überhitzung verhindert?

Während der Behandlung wird die Hauttemperatur mit speziellen Infrarot-Thermometern gemessen und so ungewollte Temperaturen verhindert.

Wird das gleiche Verfahren zum Abnehmen und Falten durchgeführt?

Es werden keine anderen Titel verwendet. Es hat zwei separate Titel. ein bipolarer Kopf; Bei Falten im Gesichtsbereich wird die Kappe verwendet, die bis ca. 5-6 mm heruntergehen kann und weniger tief reicht. Der zweite ist der monopolare Kopf; die normalerweise im Stamm verwendet wird, da sie eine Tiefe von etwa 20-22 mm erreichen kann.

Wie sind die Sitzungsdauer, Anzahl und Behandlungsintervalle?

Die Anwendung im Gesichtsbereich dauert etwa 20 Minuten, Körperanwendungen dauern in der Regel 40-60 Minuten.

Durchschnittlich werden 10 Sitzungen und 2 Sitzungen pro Woche angewendet.

Ist Schmerz zu spüren?

Da eine kontrollierte Erwärmung vorgesehen ist, verspürt der Patient nur eine geringe Wärme. Es fühlt keinen Schmerz oder Schmerz.

Gilt es für alle?

Nein. Es kann nicht bei Patienten mit Parkinson, MS, Epilepsie, Krebsanamnese, Schwangerschaft, Stillzeit, Patienten mit Herzschrittmachern und Patienten mit großen Metallprothesen angewendet werden.

Die Hautfarbe spielt keine Rolle, es ist kein farbempfindliches Gerät. Im Sommer kann es sogar auf gebräunte Haut aufgetragen werden.

Was kann nach dem Eingriff passieren?

Die Patienten kommen mit einer leichten Rötung und einem leichten Brennen heraus. Sie bilden sich innerhalb von Minuten zurück und können ihrem täglichen Leben nachgehen.

Was ist Pressotherapie?

Die Pressotherapie ist ein multifunktionales Drainagesystem, das das Kreislaufsystem aktiviert, die Entfernung von überschüssiger Flüssigkeit, Fett und Giftstoffen im Körper erleichtert und die Wirksamkeit von Cellulite-Behandlungen, regionalen Schlankheits- und Körperstraffungsanwendungen erhöht.

Was tut es?

- Es erleichtert die Beseitigung von Stoffwechselschlacken, indem es die Durchblutung durch den Druck, den es auf die Lymphbahnen ausübt, erhöht.

- Durch die Erhöhung des Sauerstoffgehalts im Körper verbessert es das Kreislaufsystem und lindert Verspannungen in den Extremitäten.

- Erleichtert die Zellregeneration durch Beschleunigung der Lymph- und Venenzirkulation.

- Es ist sehr effektiv bei der Wiederherstellung von Erschlaffungs-, Gewichts-, Krampfader- und Ödemproblemen, Cellulite und regionalen Ausdünnungsbehandlungen.

Ist es eine schmerzhafte Prozedur?

Im Gegenteil, es ist eine entspannende und angenehme Anwendung, ohne während der Sitzung ein schmerzhaftes Gefühl zu erzeugen.

Auf wen kann es angewendet werden?

Es kann auf alle Erwachsenen angewendet werden, unabhängig von Geschlecht und Alter.

WAS IST ZU TUN…

- Es sollte eine ausführliche dermatologische Untersuchung durch den Facharzt erfolgen, welche regionale Schlankheitsmethode für den Patienten geeignet ist.

- Bei gleichzeitiger Anwendung mehrerer Methoden erhöht sich der Behandlungserfolg noch weiter.

- Den Patienten wird empfohlen, sich ab 1 Woche vor dem Eingriff fettarm zu ernähren, täglich mindestens 2 bis 2,5 Liter Wasser zu sich zu nehmen und sie nach Möglichkeit sportlich zu unterstützen.

- Nach jeder regionalen Schlankheitsbehandlung sollte eine der Lymphdrainagemethoden wie Pressotherapie oder manuelle Massage angewendet werden, um die Entfernung geschädigter Fettzellen zu erleichtern.

- Ist der Patient nach seinem Body-Mass-Index übergewichtig, erhöht natürlich eine Gewichtsreduzierung mit Hilfe eines Ernährungsberaters und anschließende regionale Schlankheitskuren den Behandlungserfolg.

kürzliche Posts