Was ist mc? Wie viel Mch sollte es sein? Ursachen für Höhe und Niedrig

MCH steht für Hämoglobin. Es ist das Verhältnis des durchschnittlichen Hämoglobinspiegels in den roten Blutkörperchen einer Person. Hämoglobin kommt in Blutzellen vor. MCH-Werte können durch Bluttests bestimmt werden.

Was ist MCH?

MCH steht für mittleres korpuskulares Hämoglobin. Die durchschnittliche Menge an Hämoglobin in einem einzelnen roten Blutkörperchen ist der MCH-Wert der Person. Hämoglobin ist dafür verantwortlich, den Sauerstoff in den Blutzellen in das Gewebe zu transportieren. Der MCH-Wert ist mit 2 verschiedenen Werten verknüpft. Dies sind der MCV-Wert und der MCHC-Wert. MCV ist ein Maß für die Größe der roten Blutkörperchen. MCHC ist ein Maß für die Menge an Hämoglobin pro Volumeneinheit eines roten Blutkörperchens.

Wie viel sollte MCH sein?

Der MHC-Spiegel kann durch ein Blutbild bestimmt werden. Ärzte können bei Patienten einen CBC-Test anordnen, um auf eine Vielzahl von Erkrankungen, einschließlich Anämie oder Infektionen, zu untersuchen. Der CBC-Test testet weiße und rote Blutkörperchen. Der CBC-Test wird auch verwendet, um Thrombozyten zu testen. Der MCH-Test wird zur Analyse der roten Blutkörperchen verwendet.

MCH wird berechnet, indem die Anzahl an Hämoglobin in einem bestimmten Volumen durch die Anzahl der vorhandenen roten Blutkörperchen dividiert wird. Der Normalbereich beim MCH-Test liegt zwischen 27,5 und 33,2 Piktogrammen. Wenn der Wert unter diesen Bereich fällt, wird er als MCH-Low bezeichnet, und wenn er darüber liegt, wird er als MCH-High bezeichnet.

Was sind die Ursachen für Höhe und Niedrig?

Ein niedriger MCH-Wert weist auf das Vorliegen einer Eisenmangelanämie hin. Denn das Meer in unserem Körper ist sehr wichtig für Hämoglobin. Ursachen für Eisenmangel sind große Operationen, Traumata oder Blutverlust. Abgesehen davon kann auch eine genetische Erkrankung namens Thalassämie niedrig sein. Aber das ist selten. Dies weist darauf hin, dass die Hämoglobinproduktion begrenzt ist. Dies bedeutet, dass nicht genügend rote Blutkörperchen im Blutkreislauf vorhanden sind. Der MCH-Wert kann sowohl niedrig als auch hoch sein. Wenn der MCH-Test über 33,2 PG liegt, bedeutet dies, dass der MCH-Wert hoch ist. Dies bedeutet, dass in unserem Körper eine große Menge Hämoglobin pro rotem Blutkörperchen vorhanden ist. Vitamin-B-Mangel ist die Hauptursache für eine MCH-Erhöhung. B12- und Folsäuremangel können Anämie verursachen. Daher sind diese Vitamine für die Bildung von roten Blutkörperchen notwendig. Wenn Menschen einen Mangel an B-Vitaminen haben und B12-Folat nicht gut aufnehmen können, kann sich eine Anämie entwickeln. Aus diesem Grund ist Vitamin B12 auch für die Gesundheit des Körpers sehr wichtig.

k├╝rzliche Posts