Was ist Drachenfrucht? Was sind die Vorteile von Drachenfrüchten?

Hier ist die Antwort auf die Fragen, was die Drachenfrucht ist, was die Neugier der Menschen weckt, was die Vorteile der Drachenfrucht sind ...

Pitaya ist in wissenschaftlicher Hinsicht die Frucht verschiedener Kaktusarten (süße Pitaya) der Gattung Hylocereus. Die wichtigsten und häufigsten sind die der Gattung Hylocereus.

Neben dieser Gattung sind jedoch die Früchte der Kaktusarten Stenocereus (sauer Pitaya) bei verschiedenen Völkern der Welt unter diesem Namen bekannt, und die Früchte dieser Art werden in verschiedenen Ländern angebaut.Außerdem zeigen einige Wissenschaftler die Gattung Hylocereus nicht als eigenständige Gattung, sondern innerhalb der Familie Stenocereus. Darüber hinaus wird der im Peruaner (Cereeae) seltene peruanische Apfelkaktus (Cereus repandus) auch als Pitaya bezeichnet.

Sie wird im Englischen auch Drachenfrucht (englisch: "Drachenfrucht") genannt. Dieser Name auf Englisch ist eine Übersetzung ihres asiatischen Namens. Sie wird auf Chinesisch auch "Feuerdrachenfrucht" und "Drachenjuwelenfrucht" genannt, auf Vietnamesisch thanh long (grüner Drache) und auf indonesisch "Drachenfrucht" buah naga.

Darüber hinaus wird sie von verschiedenen Gesellschaften als Erdbeerbirne bezeichnet.

Produktion

Vom Fruchtfleisch getrennte Samen werden getrocknet und gelagert, idealerweise reife Früchte ohne Mängel.

Sollen die Samen in Kompost oder Mischerde als Wohnzimmerpflanze angebaut werden, sind sie gut angewachsen.Die Pflanzen keimen in einem Zeitraum von etwa 11 bis 14 Tagen nach häufiger Aussaat. Übermäßiges Gießen sollte vermieden werden, solange sie Kakteen sind. Im weiteren Verlauf sucht diese Kletterpflanze einen Kletterplatz und bildet sowohl basale Wurzeln als auch seitliche Hilfswurzeln. Wenn die Pflanze ein Gewicht von 4,5 Kilogramm erreicht, können Sie ihre Blüten sehen.

Pitaya-Kakteen blühen nachts und ihre Blüten welken am Morgen. Die Pflanze nutzt Lebewesen wie Fledermäuse oder Motten zur Bestäubung mit einer anderen Pittaya. Selbstbestäubung verursacht keine Fruchtproduktion, was diejenigen, die diese Kakteen zu Hause anbauen, zwingt. Denn für Früchte braucht es nicht eine, sondern zwei Pflanzen.

Die Pflanze kann jedoch in der erforderlichen Wachstumsumgebung 3 bis 6 Mal blühen.Vor allem, wenn ein gesunder Stängel, wie andere Kakteen, von der Pflanze abgebrochen und in die Erde eingegraben wird, kann dieser Stängel Wurzeln schlagen und eine separate Pflanze bilden . Dies ist eine Abkürzung für die Fortpflanzung und Fruchtbildung.

Die Pflanze verträgt Hitze bis zu 40 Grad und sehr kurze Kälteperioden. Es kann jedoch keine langfristigen Gefriertemperaturen vertragen. 10-11 auf der USDA-Kalthärtekarte. Es besteht jedoch die Möglichkeit, dass die Pflanze in den Zonen 9a und 9b draußen überleben kann.

Hylocereus hat sich an das Leben in trockenen tropischen Klimazonen mit durchschnittlichem Niederschlag angepasst. Drachenfrucht bildet sich an Bäumen wie Kakteen 30 bis 50 Tage nach der Blüte. Aus dieser Pflanze können 5-6 Ernten pro Jahr gewonnen werden.Es gibt Farmen in Vietnam, die jedes Jahr 30 Tonnen pro Hektar produzieren.

Was sind die Vorteile von Drachenfrüchten?

Pitaya stärkt das Immunsystem, da es viel Vitamin C enthält.

• Wiederum mit der Wirkung von Vitamin C, zeigt es starke antioxidative Eigenschaften und schützt uns vor Krankheiten, indem es das Eindringen freier Radikale in den Körper verhindert.

• Da Pitaya viel Kalzium enthält, hat es positive Auswirkungen auf die Entwicklung und Gesundheit der Knochen.

• Da es den Blutdruck senkt, beugt es Krankheiten wie Bluthochdruck vor und unterstützt den Heilungsprozess.

• Pitaya, das viel Lycopin enthält, reduziert durch die Wirkung von Lycopin das Risiko, an Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erkranken.

• Es ist mit seinen löslichen Ballaststoffen, Kalium und niedrigem Zuckergehalt einer der wichtigen Unterstützer von Typ-2-Diabetes.

• Als ob es fast keine Kalorien hätte, hilft es dank seiner faserigen Struktur auch beim Abnehmen.

• Es ist eine der natürlichsten Lösungen, insbesondere für trockene Haut, da es den Feuchtigkeitshaushalt des Körpers erhält.

• Pitaya, das nicht vergisst, die Augengesundheit zu unterstützen, ist dank des enthaltenen Kaliums besonders gut für Menschen mit trockenen Augen.

kürzliche Posts