Übermäßige Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft sollten behandelt werden

Diese häufigste Beschwerde kann schwerwiegender als normal sein und dazu führen, dass die werdende Mutter im Krankenhaus behandelt wird, wie kürzlich bei Catherine, Herzogin von Cambridge, in England, beobachtet wurde. Extreme Übelkeit und Erbrechen, die für die Schwangere oder das Baby nicht schädlich sind, aber behandelt werden müssen, werden auch als Hyperemesis gravidarum bezeichnet. ART Medical Center Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe Op. DR. Senai AKSOY und Komplementärmediziner Dr. Murat Unan informiert über extreme Übelkeit und Erbrechen in der Schwangerschaft und erklärt die Behandlungsmethoden.

Etwa 50 % der werdenden Mütter klagen vor allem in den ersten Schwangerschaftsmonaten über Übelkeit und Erbrechen. Dieser Zustand kann bei 0,5 - 1 % der schwangeren Frauen sehr schwerwiegend sein und zu Gewichtsverlust führen. Diese als Hyperemesis gravidarum bezeichnete Beschwerde muss behandelt werden. Übermäßige Übelkeit und Erbrechen schaden dem Baby nicht. Entgegen der landläufigen Meinung verursacht Hyperemesis gravidarum keine Entwicklungsverzögerung des Babys und das Baby wird mit einem geringen Gewicht geboren. Ebenso entwickeln schwangere Frauen keine Erkrankungen wie Bluthochdruck, Schwangerschaftsvergiftung, Fehlgeburt oder Frühgeburt aufgrund von übermäßiger Übelkeit und Erbrechen.

Behandlung von Hyperemesis gravidarum

Es wird empfohlen, dass werdende Mütter, die während der Schwangerschaft unter starker Übelkeit und Erbrechen leiden, sechs statt drei Mahlzeiten pro Tag zu sich nehmen. Außerdem sollten leichte und trockene Lebensmittel bevorzugt werden. Die Flüssigkeitszufuhr ist sehr wichtig. Besonders eine Stunde nach dem Essen sollte Flüssigkeit zu sich genommen werden. Werdende Mütter, die über Hyperemesis gravidarum klagen, sollten sich so viel wie möglich von Stress und Ruhe fernhalten. Bettruhe und sogar intravenöse Ernährung können bei Bedarf im Krankenhaus gegeben werden. Es kann in Medikamenten gegen Übelkeit eingenommen werden, um übermäßige Übelkeit und Erbrechen zu verhindern.

Übelkeit während der Schwangerschaft kann mit Akupunktur behandelt werden!

Komplementärmediziner vom ART Medical Center Dr. Murat Unan sagt, dass Akupunktur eine Lösung für Schwangerschaftsübelkeit sein kann.

Es gibt viele Methoden in der Regulationstherapie, die versuchen, die verzerrte Ordnung des Körpers neu zu organisieren. Es gibt viele regulatorische Behandlungen, insbesondere Akupunktur. Diese Behandlungen zielen darauf ab, die gestörten Systeme wiederherzustellen, indem sie sie aktivieren.

Akupunktur versucht, die Yin- und Yang-„Kräfte“ im Menschen auszugleichen, wie männlich – weiblich, heiß – kalt, voll – leer und „ekelhaft – ruhig“. Heute wissen wir, dass das harmonische Funktionieren aller Organe und Gewebe, aus denen der Mensch besteht, durch die Organisation des autonomen Nervensystems sichergestellt wird, das aus dem sympathischen und dem parasympathischen Nervensystem besteht, die als Gegensätze arbeiten. Genauso wie der Versuch, "Yin und Yang" mit Akupunkturpraktiken seit Tausenden von Jahren auszugleichen.

Mit regulatorischen Behandlungen ist es möglich, Lösungen für viele Probleme während der Schwangerschaft zu finden. Aus dieser Perspektive heraus auf die Schwangere als Ganzes eingehen:

• Ergänzen, was fehlt (wie Vitamine und Mineralstoffe)

• Linderung überaktiver Organe (wie Übelkeit)

• Mobilisation immobilisierter Organe (z. B. Ödeme an den Füßen)

• Die Erfüllung der gestörten Körperordnung (zB regelmäßiger Schlaf, Bewegung) ist sichergestellt.

Es gibt einige Methoden, die Sie selbst bei Ihren Übelkeitsbeschwerden zu Hause anwenden können. Sie können Ihre Übelkeit reduzieren, indem Sie mit dem Daumen Druck auf den Akupunkturpunkt ausüben, den Sie finden, indem Sie 3 Finger von der großen Faltlinie zurückziehen, die entsteht, wenn Sie Ihr eigenes Handgelenk nach innen beugen. Sie können diese Methode, die Akupressur ausprobiert hat, sicher selbst anwenden.

Die positiven Wirkungen von Ingwer auf das Verdauungssystem und Übelkeit sind seit langem bekannt. Sie können ihn in Form von Tee zubereiten und in kleinen Schlucken konsumieren. Es gibt auch Kapseln der Ingwerwurzel.

Sie können Vitamin B6 (Pyridoxin), das 2-3 mal täglich verwendet werden kann, sicher gegen Schwangerschaftsübelkeit verwenden.

Wenn diese Methoden nicht funktionieren, wird die Akupunktur, bei der dem Körper keine äußere Substanz zugeführt wird, seit Jahrtausenden sicher bei der Behandlung von Übelkeit und Erbrechen während der Schwangerschaft eingesetzt. Sie finden Lösungen für alle Ihre Beschwerden während der Schwangerschaft mit natürlichen und sicheren Methoden von Ärzten, die auf regulatorische Behandlungen spezialisiert sind.

kürzliche Posts