Was darf ein 6 Monate altes Baby essen?

Wir alle wissen, dass Muttermilch die richtige und gesündeste Nahrung für Babys ist. Aus diesem Grund empfehlen Ernährungswissenschaftler, Babys in den ersten sechs Monaten Muttermilch zu geben.

Reicht die Muttermilch jedoch nicht aus, kann früher mit Beikost begonnen werden. In diesem Artikel beantworten wir die Fragen, wie man ein 6 Monate altes Baby füttert und welche zusätzlichen Lebensmittel nach dem 6. Monat gegeben werden können.

Hier ist die Ernährungstabelle eines 6 Monate alten Babys

Es ist notwendig, auf die Ernährung von Babys zu achten, die den 6. Monat vollendet haben. Die Grundlagen für eine gesunde Ernährung werden in der 6-Monats-Ernährungstabelle gelegt. Wenn Ihr Baby 6 Monate alt ist und Sie nicht wissen, was Sie füttern sollen, können Sie sich die Rezepte ansehen, die bei der Babyernährung von 6 Monaten verwendet werden.

1. Rezept:

Muttermilch beim Aufwachen oder vom Arzt empfohlene Folgemilch

Beim Frühstück

- 120 ml Muttermilch hinzufügen oder, wenn Ihr Arzt es empfiehlt, 2 Esslöffel Milupa 8-Korn-Honig, 1/2 Eigelb, 1 Streichholzschachtel Feta-Käse oder 1-2 Teelöffel Labne-Käse und 1 Teelöffel Melasse mischen.

- Beim Frühstück sollten Eigelb und Käse abwechselnd verwendet werden.

beim Mittagessen

- Muttermilch oder Folgemilch, wenn Ihr Arzt es empfiehlt, oder 100 g Joghurt

Abend

- 1 Mahlzeit (1/2 Teeglas Getreide-Ergänzungsnahrung)

Nacht

Muttermilch oder Folgemilch, wenn Ihr Arzt es empfiehlt

Wenn Sie nachts aufwachen, sollte möglichst viel Muttermilch statt zusätzlicher Nahrung gegeben werden. Andernfalls kann Ihr Baby ein Gasproblem haben.

2 Methoden:

Wir erklären diese Methode in Form eines Rezepts. Wenn Sie das Rezept befolgen, das wir Ihnen in Kürze geben werden, können Sie sicherstellen, dass Ihr Baby gesund ernährt wird.

Materialien

- halbe Kiwi

- Eine halbe Banane

- halbe Birne

- 2 getrocknete Aprikosen

Wie wird es gemacht?

Alle Zutaten durch den Mixer geben. Anschließend können Sie den Napf in den Futternapf stellen und Ihrem Baby füttern.

Was sollte ein 6 Monate altes Baby essen?

Viele Lebensmittel tierischen und pflanzlichen Ursprungs sollten bei der Umstellung auf Beikost miteinbezogen werden. Die Lebensmittel, die Sie ab dem 6. Monat in die Ernährung Ihres Babys aufnehmen sollten, sind:

Fruchtpüree

Aus saisonal angebautem Gemüse und Obst können Sie sowohl gesundes als auch leckeres Fruchtpüree für Ihr Baby zubereiten.

Es ist bekannt, dass es gut ist, Ihr Baby mit Fruchtpürees zu füttern, insbesondere in der Wintersaison, da es sowohl die Immunität erhöht als auch die Eisenaufnahme von Vitamin C erhöht.

Ei

Ei enthält viele Vitamine und Mineralstoffe wie B1, B2, B6, B12, A, D. Da Eier eine leicht verdauliche Nahrung sind, können sie gleichzeitig leicht an Babys verfüttert werden.

Getreide

Getreide, das reich an komplexen Kohlenhydraten, Ballaststoffen und B-Vitaminen ist, nimmt nach 6 Monaten einen wichtigen Platz in der Ernährung des Babys ein.

Traubenmelasse

Melasse kann dem Baby nach 6 Monaten verabreicht werden, da sie viele Eisenmineralien enthält. Machen Sie jedoch nicht den Fehler, der Babymilch Melasse hinzuzufügen. Melasse, die mit Milch gegeben wird, verhindert, dass Ihr Baby Eisenmineralien bekommt.

Welche Lebensmittel sollten 6 Monate alte Babys nicht bekommen?

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Ernährungsmuster bei 6 Monate alten Babys gewidmet werden. Es gibt Lebensmittel, die Sie Ihrem Baby in dieser Zeit nicht füttern sollten, wenn die ersten grundlegenden Schritte einer gesunden Ernährung unternommen werden.

Folgende Lebensmittel sollten Sie Ihrem 6 Monate alten Baby nicht füttern;

1- Kuhmilch

2-Schokolade

3- Kakao

4- Aubergine

5- Erdbeere

5- Tomaten

6- Kiwi,

7- Allergene Lebensmittel wie Erdnussbutter Meeresfrüchte

8- Konserven und Tiefkühlkost Salzige Laken, scharfe Fertiggerichte Nüsse, Popcorn, Kaugummi etc.

k├╝rzliche Posts