Spezielles Rezept für Thrakien: Hayrabolu Dessert

Grüße nach Thrakien! Wir teilen mit Ihnen das Rezept für das Hayrabolu-Dessert, ein wunderbares Aroma, das die rumelischen Einwanderer in die thrakische Küche brachten. Obwohl dieses besondere Dessert, das mit ungesalzenem Weißkäse und Tahini garniert ist, dem Kemalpaşa-Dessert ähnelt, besteht der einzige Unterschied darin, dass beim Hayrabolu-Dessert mehr Eier verwendet werden. Also, wie macht man ein Hayrabolu-Dessert?

Materialien:

-400 Gramm ungesalzener Weißkäse

-2 Eier

-2 Eigelb

-2 Tassen Mehl

-2 Tassen Grieß

-1 Teelöffel Backpulver

-3 Tassen Kristallzucker

-4 Gläser Wasser

-1/2 Zitronensaft

-10 Esslöffel Sahne

-10 Esslöffel Tahin

-1/2 Tasse Walnusskerne (grob gehackt)

Wie wird es gemacht?

- Nehmen Sie den Käse in eine Schüssel und zerkrümeln Sie ihn mit den Händen gut, Sie können ihn auch aus dem Roboter ziehen, wenn Sie möchten.

- 2 Eier und 2 Eigelb zum zerbröckelten Käse geben und gut vermischen.

- Dann die anderen Zutaten hinzufügen und gut durchkneten und einen Teig wie ein Ohrläppchen erhalten.

- Schneiden Sie vom vorbereiteten Teig Stücke ab, die etwas größer als die Mandarine sind, und rollen Sie sie mit den Händen und legen Sie sie auf das Backblech, auf dem Sie gefettetes Papier haben.

- Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 40 Minuten backen, bis die Oberseiten goldbraun sind.

- Nachdem Ihre Kekse gebacken sind, nehmen Sie sie aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen.

-Für den Sirup Zucker und Wasser in einen Topf geben und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Nachdem der Sirup zu kochen beginnt, fügen Sie Zitronensaft hinzu und werfen Sie die abgekühlten Kekse in den Sirup.

- Auf diese Weise etwa 10 Minuten mit den Süßigkeiten kochen, die Hitze ausschalten und beiseite stellen, um den Sirup aufzunehmen.

- Nachdem der Sirup vollständig abgekühlt ist, nehmen Sie Ihr Dessert aus dem Sirup, legen Sie es auf einen Servierteller, garnieren Sie es mit Sahne, Tahini und geknackten Walnüssen und servieren Sie es.

Guten Appetit.

kürzliche Posts