Symptome der frühen Wechseljahre

Das Durchschnittsalter der Wechseljahre wird mit 51 bezeichnet. Der Eintritt in die Wechseljahre im Alter von 40 Jahren oder früher aufgrund einiger genetischer Erkrankungen oder medizinischer Erkrankungen wird als "vorzeitige Wechseljahre" bezeichnet. Die frühe Menopause äußert sich mit verschiedenen Symptomen. Wenn Sie die Symptome der frühen Wechseljahre nicht kennen, können Sie sich die Informationen ansehen, die wir für Sie zusammengestellt haben. Hier sind die Symptome der frühen Wechseljahre…

Die vorzeitige Menopause, also das dauerhafte Aussetzen des Menstruationszyklus vor dem 40. Lebensjahr, kann auf Dauer zu schwerwiegenden gesundheitlichen Problemen wie Unfruchtbarkeit, Osteoporose, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Schlaganfällen führen. Darüber hinaus geht auch die Chance auf Mutterschaft verloren. Daher ist es notwendig, Vorkehrungen gegen eine vorzeitige Menopause zu treffen!

Neben den plötzlichen Hitzewallungen und Stimmungsschwankungen müssen viele Frauen, die durch die frühen Wechseljahre kommen, auch ihre Angst emotional bekämpfen.

Was sind die Symptome der frühen Wechseljahre?

Frauen, die in den frühen Wechseljahren sind, haben oft die gleichen Symptome:

-Unregelmäßige oder verpasste Perioden

- Perioden mehr als normal

- Ein Wärmegefühl, das sich plötzlich im ganzen Körper ausbreitet

Diese Symptome sind ein Zeichen dafür, dass die Eierstöcke weniger Östrogen produzieren.

Zusätzlich zu diesen Wirkungen wurden bei einigen Frauen andere Wirkungen beobachtet:

-Trockenheit der Vagina

-Verlust der Blasenkontrolle

-Emotionale Veränderungen

-Trockene Haut, Augen oder Mund

-Schlaflosigkeit

Wenn Sie unter 40 Jahre alt sind und solche Probleme aufgetreten sind, sollten Sie zusätzlich zu den oben aufgeführten Symptomen Ihren Arzt aufsuchen, um festzustellen, ob Sie eine vorzeitige Menopause haben.

Wie wird die frühe Menopause diagnostiziert?

Um eine frühe Menopause zu diagnostizieren, wird Ihr Arzt wahrscheinlich vor Ihnen einen Bluttest anordnen. Er oder sie kann auch einen Test zur Messung Ihres Östradiolspiegels bestellen. Niedrige Östradiolspiegel können darauf hinweisen, dass Ihre Eierstöcke in Schwierigkeiten sind. Wenn es unter 30 ist, bedeutet dies, dass Sie sich in den Wechseljahren befinden.

Der wichtigste Test zur Diagnose einer frühen Menopause ist jedoch ein Bluttest, der das follikelstimulierende Hormon misst.

-Gibt es andere gesundheitliche Probleme, die Frauen in den frühen Wechseljahren betreffen?

Niedrige Östrogenspiegel können zu Veränderungen des allgemeinen Gesundheitszustands einer Frau führen und ihr Risiko für bestimmte Erkrankungen wie Osteoporose erhöhen.

Andere Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit Östrogenverlust können Dickdarm- und Eierstockkrebs, Zahnfleischerkrankungen und Zahnverlust sein.

-Wie behandelt man die frühen Wechseljahre?

Die Symptome und Gesundheitsrisiken der frühen Wechseljahre unterscheiden sich nicht von den Methoden der natürlichen Wechseljahre.

kürzliche Posts